Durchgeknallt und prominent: Diese Aktionen haben 2014 überrascht

Xherdan Shaqiri blödelt in die TV-Kameras, das Duo «Divertimento» geht unter die Dragqueens, Irina Beller dreht im g&g»-Studio komplett ab. Diese und andere Promi-Aktionen sorgen 2014 für die heftigsten Reaktionen.

Sandra STuder schneidet eine Grimasse

Bildlegende: SRF

Schau mir in die Augen, Kleines!

Jonny Fischer sabert Champagner, Sandra Studer zelebriert das Schielen und Fabienne Louves wird sogar bezüglich eines sekundären Geschlechtsmerkmals ihres Gegenübers handgreiflich. «glanz & gloria» bittet am «Swiss Comedy Award» zum eigenen Humorduell. Zwei Promis stehen sich gegenüber und schauen sich tief in die Augen. Gewonnen hat, wer sein Gegenüber schneller zum Lachen bringt. Egal mit welchen Mitteln. Ein Beitrag der etwas anderen Art.

Das sprachliche Kuriositätenkabinett des Vujo G.

Vujo Gavric hat sich als Rosenkavalier und «Bachelor» einen Namen gemacht. Einen Namen, der immer für Lacher gut ist. Insbesondere seine wahrlich fantasiereichen Sprachblüten hallen während Wochen lyrisch durch den Boulevard-Blätterwald. Ein Beispiel für diese «Vujo-Poesie» bietet er «g&g» am Autosalon Zürich. Das klingt dann so: «Wenn ich ein Auto will, kaufe ich das und es gehört mir. Dann kann ich damit machen, was ich will. Das ist wie bei einer Frau.» Da bleiben tatsächlich keine Fragen offen. Oder?

Franco Marvulli im Interview

Bildlegende: SRF

Distinguiertes Fluchen à la WAM oder Franco Marvulli

An der Schweizer Premiere des Musicals «My Fair Lady» hätte der oben genannte Vujo Gavric viel lernen können. Die Hauptfigur Eliza Doolittle wird darin nämlich sprachlich zur feinen Lady geschliffen. «g&g» bittet die anwesenden Gäste wie Sabina Schneebeli, Walter Andreas Müller oder Franco Marvulli zum Test. Vulgaritäten wie etwa «Du gahsch mer uf de Sack, du Vollidiot» sollen in distinguiertes stilvolles Deutsch umgewandelt werden.

Salzgeber demoliert sein Studio

Rainer Maria Salzgeber zeigt im WM-Studio seine absolut filigrane Fussballtechnik. Bis er offenbar übereifrig wird und den Ball an die Studiodecke knallt. Das Resultat: Scheinwerfer fallen von der Decke wie reife Äpfel im Herbst. Der Moderator bleibt unverletzt. Einen Tag später zeigt Steffi Buchli «g&g», was wirklich im Studio geschehen ist.

Annina Frey und Harald Schmidt in der g&g-Rubrik «In der Limo mit...»

Bildlegende: SRF

Harald Schmidt als glückloser Weiberheld

Der deutsche Moderator ist der erste Gast der neuen «g&g»-Rubrik «In der Limo mit...». Annina Frey erwartet die grossen Kaliber des Showbusiness in der pinken Stretchlimousine und konfrontiert diese während vier Minuten mit provokativen Klischees über sich. Dabei macht Harald Schmidt seinem Ruf als schärfste Zunge des deutschen Sprachraumes alle Ehre. Und outet er sich als erfolgloser Weiberheld, und versucht, Annina Frey anzubaggern.

Die Komiker von Divertimento verkleidet als Dragqueen Conchita Wurst.

Bildlegende: SRF

Duo «Divertimento» als «Conchita Wurst»

Den überraschendsten Auftritt als wahre Cervelat-Prominenz verzeichnen dieses Jahr Jonny Fischer und Manu Burkart vom Duo «Divertimento». An die Verleihung des «Prix Walo» kommen die beiden verkleidet als die österreichische Dragqueen Conchita Wurst. Das sorgt vor allem für viel Vergnügen. Ausser bei den eigenen Liebespartnern, da herrscht in erster Linie Verwirrung.

Der meistdiskutierte TV-Auftritt des Jahres: Irina Beller

Die Millionärsgattin Irina Beller polarisiert, da sie ihre Ansichten nur selten hinter dem Berg hält. Als Gast bei Dani Fohrler im «g&g weekend» ist sie dezidiert der Meinung, dass nicht genug über ihr Buch gesprochen wird. Alle anderen Themen, die der Moderator diskutieren möchte, verweigert Frau Beller, teils resolut. Soweit die Ausgangslage, die zu einem der meist gesehenen Videos des Jahres führte.

Wenn sogar Zauberzwerg Shaqiri durchknallt

Xherdan Shaqiri gehört trotz seines jungen Alters zu den prägenden Figuren der Schweizer Fussball-Nati. Nebst dem Feld kann er aber auch weniger seriös. Beim Jugendsender «JOIZ» bekommt er seine eigene kleine Sendung. Und beweist beim Dreh des zugehörigen Werbespots, dass er, aller Verantwortung auf dem grünen Rasen zum Trotz, seinen jugendlichen Charme und Übermut nicht gänzlich verloren hat.

Die über 80 Jahre alte DJ-Lady Mamy Rock

Bildlegende: SRF

Wenn Omi die Puppen tanzen lässt

Ruth Flowers alias «DJ Mamy Rock» ist die älteste DJane der Welt. Die schrille Engländerin legt in den angesagtesten House-Clubs auf und lässt damit die Jugend tanzen. Offiziell ist sie 74 Jahre alt, in Wahrheit noch einiges älter. Das mit den 74 Jahren komme besser an, meint sie. «g&g» begleitet die schrille Seniorin an einen Gig in St. Gallen.

Annina Frey schneidet eine Grimasse

Bildlegende: SRF

Annina Frey im Grimassen-Fernduell gegen Jude Law

Hollywood-Superstar Jude Law zeigt im amerikanischen Fernsehen, dass er über sich selbst lachen kann. Er imitiert Grimassen, die Kinder ihm vormachen. «g&g»-Frontlady Annina Frey lässt sich dadurch zu einem Grimassen-Wettstreit anstacheln. Jude Law versus Annina Frey, beide normalerweise ästhetische «Leckerlis», für einmal nicht ganz sooo attraktiv. Oder?

Iouri Podladtchikov mit Gitarre als Sänger

Bildlegende: SRF

Jaulen mit Iouri Podladtchikov

Ohne Zweifel hat er für viele besondere TV-Momente in diesem Jahr gesorgt, Snowboard-Olympiasieger Iouri Podladtchikov. Einer der eher unbeachteten Momente zählt dabei zu den Schönsten: Bei «Virus TV» auf SRF 2 greift er zur Gitarre, klettert auf das Piano und wird zum Troubadour. Minnesang oder Kakophonie? Im Video können Sie Sich eine eigene Meinung bilden. Selbst wenn der obengenannte Titel bereits eine kleine Meinungsbildung vorab liefern dürfte.