Alexandra Prusa: «Da krieg ich Anfälle und steige auf Stühle»

Die Schauspielerin ist im Film «Schweizer Helden». Privat bringen sie jedoch winzige Fellknäuel zum Ausrasten.

Video «Alexandra Prusa hasst tote Mäuse» abspielen

Alexandra Prusa hasst tote Mäuse

0:35 min, vom 12.11.2014

«Bei toten Mäusen kriege ich einen Anfall», sagt Schauspielerin Alexandra Prusa. Die liegenden Nager würden sie sofort zum Weinen bringen. Und sie weiss auch warum.

«Früher sind Mäuse den Frauen die Röcke raufgeklettert.» In ihr sei eine Urangst, dass ihr das Gleiche widerfahren könnte. Auch die Erklärung unseres Reporters, dass tote Mäuse nicht klettern können, beruhigt die Schauspielerin nicht. Sie sucht selbst bei leblosen Nagern Zuflucht auf einem Tisch.

Im Film «Schweizer Helden» geht es um eine Gruppe Asylbewerber. Sie führen die Geschichte von Wilhelm Tell auf. Alexandra Prusa spielt in «Schweizer Helden» die Therapeutin Anja von Wall. Der Film gewann beim Filmfestival Locarno den Zuschauerpreis.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Brilliert oder blamiert: Promis als Helden und Antihelden

    Aus glanz und gloria vom 12.11.2014

    Der Film «Schweizer Helden» erzählt die Geschichte einer Hausfrau, die mit einer Gruppe von Asylbewerbern Wilhelm Tell als Theaterstück aufführt. Bei der Premiere des Films von Peter Luisi verraten prominente Persönlichkeiten wie Esther Gemsch oder Beat Schlatter, wann sie zu Helden und Antihelden mutieren.