Angelo Gnädinger: «Mathias hat sich mit seinem Tod beschäftigt»

In Mathias Gnädingers zwei letzten grossen Filmen ist der Tod ein Thema: In «Der Bestatter» stirbt seine Serien-Figur, in «Usfahrt Oerlike» geht es um Sterbehilfe. Nicht nur beruflich setzte sich Gnädinger mit dem Sterben auseinander, wie sein Bruder Angelo Gnädinger sagt.

Video «Angelo Gnädinger über seinen Bruder Mathias Gnädinger» abspielen

Angelo Gnädinger über seinen Bruder Mathias Gnädinger

0:28 min, vom 4.4.2015

«Alter, Sterben, Tod – diese Themen haben ihn vor allem in den letzten Monaten beschäftigt», sagt Angelo Gnädinger, der jüngste Bruder des verstorbenen Schauspielers Mathias Gnädinger an einer Pressekonferenz.

«  Er hat uns geschrieben, dass er jeden Tag an uns gedacht hat »

Angelo Gnädinger
Bruder von Mathias Gnädinger

Video «Angelo Gnädinger: Erinnerungen an seinen Bruder» abspielen

Angelo Gnädinger: Erinnerungen an seinen Bruder

1:03 min, vom 4.4.2015

Mathias Gnädinger starb am Karfreitag im Alter von 74 Jahren. Er hatte am 5. März einen Unfall erlitten und wurde danach im Universitätsspital betreut. Während der Rekonvaleszenz im Spital hätten sich Komplikationen mit Lungen- und Herzfunktionen ergeben, der Schauspieler lag auf der Intensivstation. «Die Familie wurde zu einem Gespräch ins Spital gerufen. Wir wussten, dass es ein schwieriges Gespräch werden würde», so Angelo Gnädinger. Noch während die Familie mit den Ärzten gesprochen habe, sei Mathias Gnädinger gestorben. Alle zusammen hätten sie dann eine letzte schriftliche Botschaft des Verstorbenen gelesen. «Er hat uns geschrieben, dass er jeden Tag an uns gedacht hat.»

Sein zehn Jahre älterer Bruder sei einer gewesen, der immer in die Welt aufgebrochen sei, so Angelo Gnädnger. «Er hat mir gezeigt, dass man gehen kann – aber dass es auch wichtig ist, wieder zurück zu kommen.»

Mathias Gnädinger bei SRF



Zu Ehren
des Schaffhauser Volksschauspielers ändert SRF das Programm

Samstag, 4.
April 2015, 20.00 Uhr, Radio SRF 1: «Zundelheini und Zundelfritz»
(Hörspiel)

Sonntag, 5. April 2015, 18.15 Uhr, SRF 1: «G&G Weekend Spezial» zur
Erinnerung an Mathias Gnädinger

Sonntag, 5. April 2015, 20.05 Uhr, SRF 1: «Sternenberg»


Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Vollblut-Schauspieler Mathias Gnädinger

    Aus Tagesschau vom 4.4.2015

    Der Tod von Mathias Gnädinger kam überraschend. Von 1970 bis zu seinem Unfall vor wenigen Wochen wirkte er in knapp 200 Theaterstücken oder Filmen mit. Am Karfreitag endete seine lange, erfolgreiche und ausserordentliche Karriere mit seinem Tod.