Art Furrer: «Fürst Albert ist ein tapferer Bergsteiger»

An der Gala de Berne wollte Hotelier Art Furrer vor allem einen treffen: Fürst Albert, seinen alten Bergsteigerkollegen.

Video «Art Furrer erinnert sich an royale Bergtour» abspielen

Art Furrer erinnert sich an royale Bergtour

1:12 min, vom 18.10.2013

Vor fünf Jahren eroberten Art Furrer und Albert von Monaco zusammen den Aletschgletscher. Seither haben sie sich aus den Augen verloren. Bis am Donnerstagabend. Auf dem roten Teppich der Gala de Berne kann Art Furrer das Wiedersehen kaum erwarten. «Ich bin gespannt, ob er mit seinem Bauch die gleichen Probleme hat wie ich mit meinem», schmunzelt er gegenüber «glanz & gloria». Schon damals habe Fürst Albert ein kleines Bäuchlein gehabt. Dennoch habe er auf der Tour gut mitgehalten.

Fürst Albert: «Kafi fertig» machte ihn munter

«Ich war überrascht, wie gut er hinaufkam», verrät Furrer. Zwei Stunden kletterten die beiden den Berg hoch, zwei Stunden hinunter. Danach war der Blaublüter geschafft. «Ich hatte zum Glück genügend Petrol dabei», grinst Furrer. Und meint damit Schnaps. Eine ganze Kanne «Kafi fertig» braute der Walliser für sich und den Fürsten.

Art Furrer wanderte auch mit König Juan Carlos

Albert von Monaco sei ein «ganz normaler Bergsteiger-Kollege» gewesen. Einen kleinen Unterschied gab es dennoch: Furrer duzte seinen Weggefährten nicht. «Er hat es mir nicht angeboten. Ich nannte ihn einfach 'Monsieur'.» Im Umgang mit Adelsherren hat Art Furrer Erfahrung. Schon mit dem spanischen König Juan Carlos war er im Gebirge unterwegs. «Ihn nannte ich einfach 'Senor'.»

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Gästeaufmarsch zu Ehren von Fürst Albert

    Aus glanz und gloria vom 18.10.2013

    Über 450 geladene Gäste erweisen Fürst Albert von Monaco bei der zweiten Ausgabe der «Gala de Berne» die Ehre, darunter Bundesrätin Doris Leuthard, Filmdiva Gina Lollobrigida sowie die beiden «James Bond»-Filmlegenden Ursula Andress und Sir Roger Moore.

    Mehr zum Thema