Ballett-Choreograf Heinz Spoerli hat 20 Kilo abgespeckt

Der Stress als Ballettdirektor setzte ihm zu – auch körperlich: Nach 39 Jahren in leitender Position hatte Heinz Spoerli einige Kilos zu viel auf den Rippen. Das ist Geschichte: In nur wenigen Monaten hat der 72-Jährige 20 Kilo abgespeckt.

Video «Heinz Spoerli über sein Gewicht» abspielen

Heinz Spoerli über sein Gewicht

0:52 min, vom 18.3.2013

«Ich bin einfach einer, der im Stress zunimmt», so Heinz Spoerli im Interview mit «glanz & gloria». Der Druck als Ballettdirektor mit drei Premieren pro Jahr sei enorm gewesen. Jetzt habe er diesen Ballast auch körperlich abgeworfen. «Alles ist weg.»

« Weniger essen ist kein Problem, wenn man nicht konstant arbeitet »

Schwer sei ihm das Abnehmen nicht gefallen – er habe sich an ein ganz einfaches Prinzip gehalten: «Iss die Hälfte.» Hin und wieder habe er auch eine Mahlzeit ganz ausgelassen. «Das ist kein Problem, wenn man nicht konstant arbeitet.»

Als 17-Jähriger begann Spoerli seine Karriere als Tänzer. 16 Jahre später wurde er Ballettdirektor in Basel, wo er 17 Jahre lang blieb. Nach mehreren Jahren in Düsseldorf kehrte er 1996 in die Schweiz zurück, wo er bis 2012 als Ballettdirektor und Choreograf des Zürcher Balletts tätig war. Seither arbeitet er als freischaffender Choreograf.