Bangen um den Schwager: Michael Steiner auf den Philippinen

Der Regisseur Michael Steiner und seine Frau Minerva Mondejar Steiner, gebürtige Philippinerin, sind zurzeit in Manila. Nach vier Tagen Hoffen und Bangen die erlösende Nachricht: Michael Steiners Schwiegereltern haben die Katastrophe überlebt. Der Bruder seiner Frau wird aber noch immer vermisst.

Michael Steiner und Ehefrau Minerva Mondejar Steiner

Bildlegende: Besorgt Michael Steiner und seine Frau Mondejar wollen so schnell wie möglich ins Krisengebiet reisen. SRF

Um irgendetwas gegen die Ohnmacht gegenüber der grossen Katastrophe auf den Philippinen zu tun, haben sich Michael Steiner und seine Frau entschieden, einen privaten Spendenaufruf zu machen. Nach vier Tagen Hoffen und Bangen, ist jetzt zumindest sichergestellt, dass Steiners Schwiegereltern überlebt haben. Sie leben in der Krisenregion Tacloban, wo sie eine eigene Schule aufgebaut hatten.

«  Minervas Bruder wird immer noch vermisst. Wer von den Verwandten, Bekannten, Schülern und Lehrern überlebt hat, wissen wir nicht. »

Michael Steiner

Michael Steiner und seine Frau wollen jetzt Hilfsgüter in die Region liefern lassen. Freunde des Paares seien bereits nach Tacloban gereist und sollen gegen Dienstag mit Notfallpaketen ankommen. Das Paar selber kann erst reisen, wenn die Route vom Militär gesichert sei, so Michael Steiner in seiner E-Mail an die Schweizer Presse. Die Not in der Region sei derart gross, dass besonders Ausländer auf dem Landweg Gefahr laufen, von Banden überfallen zu werden.

«  Es bricht uns das Herz, Minervas Heimatstadt in Trümmern und Leid zu sehen.  »

Michael Steiner

Das Paar hofft jetzt auf schnelle Hilfe aus der Schweiz. Damit gäbe es eine Chance vor Ort schnell zu helfen. Mit dem Geld soll die Schule von Minerva Mondejar Steiners Eltern wieder aufgebaut werden, um damit Schülern, Lehrern und Angestellten wieder eine Zukunft zu ermöglichen. Das Paar werde auf den Philippinen bleiben, um dafür zu sorgen, dass die Spenden dort ankommen, wo sie gebraucht würden.

Nationaler Sammeltag der Glückskette: Montag, 18.11.

Die Glückskette macht am Montag, den 18.11., einen nationalen Sammeltag. Aus diesem Grunde stellt auch das SRF sein Programm um: «Tagesschau» und «10vor10» stehen ganz im Zeichen der Katastrophe und des Sammeltages, nebst den regulären Ausgaben mit zwei Spezialsendungen um 16 und 21 Uhr. Unter anderem werden Florian Inhauser und Barbara Lüthi direkt von den Philippinen berichten.

Spendeninformation

Postfinance: 113127883

Account No: 87-666314-7

IBAN: CH76 0900 0000 8766 6314 7

Vermerk: JE Mondejar Foundation College

Spendenaktion der Glückskette

Spenden sind schon jetzt möglich:

Postkonto 10-15000-6

Vermerk: Taifun Haiyan

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Michael Steiner: Bangen um den Schwager

    Aus glanz und gloria vom 12.11.2013

    Regisseur Michael Steiner befindet sich mit seiner Ehefrau Minerva Mondejar Steiner, selber gebürtige Philippinerin, in Manila. Nach vier Tagen Hoffen und Bangen die erlösende Nachricht: Seine Schwiegereltern, die mitten im Krisengebiet wohnen, haben überlebt. Aber der Bruder seiner Frau wird immer noch vermisst.