Beatrice Egli: «Ich hätte die ganze Welt umarmen können»

Am Samstagabend hat die Schwyzerin Beatrice Egli die aktuelle Staffel der deutschen Castingshow «Deutschland sucht den Superstar» für sich entschieden. Ein Sieg, der die 24-Jährige überglücklich macht.

«Es ist unfassbar gewesen. Mein ganzer Körper hat gezittert. Ich hätte die ganze Welt umarmen können. Es ist so ein schönes Gefühl gewesen – gleichzeitig unfassbar und unglaublich», schildert Beatrice Egli im «g&g»-Interview den Moment, als ihr Name auf der Bühne genannt wurde.

«  Mein ganzer Körper hat gezittert. Ich hätte die ganze Welt umarmen können »

Beatrice Egli
«DSDS»-Gewinnerin

Überwältigt von ihren Gefühlen warf sich die Metzgerstochter gleich nach ihrem Sieg in die Arme ihrer Familie. Grund: «Sie sind mein Rückhalt, sie sind für mich da. Auch jetzt, wenn es weitergeht.» Für sie sei die Familie das Wichtigste. «Wir stehen zueinander und füreinander ein. Das ist etwas, was man sonst nirgends bekommt. Darum liegen sie mir so am Herzen.»

Beatrice Egli: Freund auch nicht beim Final dabei

Eltern, Bekannte, Freunde – sie alle waren am Samstag nach Köln gereist, um Beatrice Egli im «DSDS»-Final die Daumen zu drücken. Nur einer war nicht da: ihr Freund Reto. Eine Tatsache, die die 24-Jährige nicht weiter schlimm findet. «Ich weiss ganz genau, er ist sehr stolz auf mich und in Gedanken bei mir. Ich liebe ihn über alles.»

«  Ich bin kribbelig und aufgeregt, was die Zukunft betrifft »

Beatrice Egli
«DSDS»-Gewinnerin

Diese starke Liebe wird es auch brauchen, denn Beatrice Egli wird in Zukunft mehr unterwegs als zu Hause bei ihren Liebsten sein. «Ich habe schon zu meinen Eltern gesagt, ich habe ein bisschen Angst davor, was jetzt auf mich zukommt.» Sie wisse aber, dass ihre Eltern und ein gutes Team hinter ihr stehen würden. «Ich bin nicht allein. Deshalb bin ich kribbelig und aufgeregt, was die Zukunft betrifft.»

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Beatrice Egli – gesungen, gewonnen, gefeiert

    Aus glanz und gloria vom 12.5.2013

    Die Sensation ist perfekt. Beatrice Egli gewinnt, nach Luca Hänni 2012, als zweites Schweizer Talent in Folge die deutsche Castingshow «Deutschland sucht den Superstar»! Auch in der letzten Mottoshow überzeugt die Schwyzerin mit ihren Schlagerqualitäten, ihrer Leidenschaft und ihrem sonnigen Gemüt. Eine Kombination, gegen die ihre Konkurrenten über die letzten Monate wenig auszurichten hatten. Nach dem grossen Sieg wurde die 24-Jährige von ihrer Familie und ihren Freunden gefeiert.