Zum Inhalt springen
Inhalt

Schweiz Berg- statt Steuerparadies: Roger Federer zieht ins Bündnerland

Bis anhin war die Villa in Valbella für Familie Federer der ideale Rückzugsort vom Tennis- und Glamour-Rummel. Nun soll aus dem Feriendomizil der Hauptwohnsitz werden.

Villa in einer Bergwelt.
Legende: Federers neuer Lebensmittelpunkt? Die Villa «Bellavista» in Valbella. Keystone

Bisher war Wollerau SZ der Lebensmittelpunkt von Familie Federer. Der grosse Vorteil der Gemeinde: tiefe Steuern – ein wichtiger Standortfaktor für eine Familie mit einem geschätzten Vermögen von 270 Millionen Franken.

Doch Geld ist nicht alles. Das weiss auch Roger Federer. Offenbar will der Tennisstar seiner Familie ein Leben in einer idyllischen Bergwelt ermöglichen. Federer hat seinen Heimatschein in Valbella hinterlegt und damit seinen zivilrechtlichen Wohnsitz nun in der Berggemeinde. Eine Meldung von «Schweiz am Sonntag» bestätigt die Gemeinde Vaz/Obervaz gegenüber «Glanz & Gloria».

Legende: Video Knatsch um Federers Villa abspielen. Laufzeit 02:46 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 06.05.2014.

Zwei Chalets für eine Familie

Vor vier Jahren liess Roger Federer in Valbella zwei Luxus-Chalets bauen, die der Familie bisher als Feriendomizil gedient haben. Trotz eines Nachbarschaftsstreits wegen verschiedener Bauvorhaben gefällt es den Federers dort offenbar so gut, dass sie nun nach Valbella ziehen wollen. Wann es soweit ist, und ob sie das Haus in Wollerau aufgegeben werden, ist nicht bekannt.