Bruno Ganz – lieber Mentor als böser Alpöhi

Mit seiner Rolle im neuen «Heidi»-Film hat Schauspieler Bruno Ganz wenig am Hut. Eine Gemeinsamkeit gibt es allerdings.

Video «Bruno Ganz über seine Rolle als Mentor» abspielen

Bruno Ganz über seine Rolle als Mentor

1:12 min, vom 30.11.2015

Bruno Ganz ist eine Schauspiellegende. In der neuen «Heidi»-Verfilmung steht er mit zwei Jungschauspielern vor der Kamera. Und trotzdem hält er sich mit Tipps zurück. Denn für die sei der Regisseur verantwortlich.

«Es hat keinen Sinn, wenn zwei Leute auf die Jungen einreden. Wenn ich etwas beisteuern konnte, das sie nicht verwirrte, machte ich das», so der 74-Jährige. Allerdings müsse man den Kindern auch ihre Fantasie lassen.

Video «Bruno Ganz half auf dem Bauernhof» abspielen

Bruno Ganz half auf dem Bauernhof

0:24 min, vom 30.11.2015

Bruno Ganz kann Kühe melken

Im Film spielt Bruno Ganz den Alpöhi. Ein Geissenhirt, der zurückgezogen lebt. Die Melkszenen im Streifen bereiteten dem Schauspieler keine Probleme.

«Schon als junger Knabe haben mich meine Eltern zu Verwandten auf dem Bauernhof geschickt. Ich war ein interessierter Knabe und habe auf dem Hof auch das Melken gelernt.» Wichtig ist ihm allerdings die Feststellung, dass er bis aufs Melktalent wenig mit dem Alpöhi gemeinsam habe. «Diese Rolle habe ich gespielt, das ist nicht mein Charakter.»

Die neueste Verfilmung des Kinderbuchklassikers von Johanna Spyri kommt am 10. Dezember in die Kinos.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Mit Heidi und Peter an die eigene Filmpremiere

    Aus glanz und gloria vom 30.11.2015

    Mit «Heidi» von Alain Gsponer kommt in zehn Tagen die neueste Verfilmung des Kinderbuchklassikers von Johanna Spyri in die Kinos. Die Stars der grossen Schweizer Vorpremiere am Samstagabend waren natürlich die beiden jungen Hauptdarstellers des Films: Anuk «Heidi» Steffen und Quirin «Peter» Agrippi.