Bye-bye New York: Melanie Winiger ist zurück

Vor einem Jahr packte Melanie Winiger ihre Koffer und zog mit Sohn Noël in den Big Apple. Jetzt ist die Moderatorin und Schauspielerin zurück in der Schweiz.

Melanie Winiger

Bildlegende: Zurück in der Heimat Melanie Winiger wohnt wieder in der Schweiz. Keystone

«Melanie hat ihr Hauptstandbein wieder von New York nach Zürich verlegt», bestätigt ihre Managerin Lea Rindlisbacher eine Meldung des «Blick». Einer der Gründe: Sohn Noël. «Die beiden hatten eine Abmachung: Sie bleiben ein Jahr lang in New York, danach darf Noël entscheiden.»

Beziehungs-Aus?

Aber das sei nicht der einzige Grund gewesen: «Melanie hat viele Projekte in Europa, daher macht es Sinn, wieder vermehrt in der Schweiz zu sein.» New York komme ihr trotzdem nicht abhanden. «Sie wird ihre Projekte dort weiterverfolgen und hat auch viele Freunde dort.» Nicht nur das: Im Oktober 2012 wurde bekannt, dass sie sich in New York in den Publizisten Magnus Berger verliebt hat. Ist der eigentliche Grund für Melanies Rückkehr das Scheitern der Beziehung? «Über ihr Liebesleben möchte sie sich nicht äussern», so Lea Rindlisbacher.

Was erstaunt: Noch vor zwei Monaten hatte Melanie Winiger in einem Interview mit «glanz & gloria» von ihrem neuen Leben in New York geschwärmt. «Ich habe mich persönlich noch nie so sehr weiterentwickelt.»

Video «Melanie Winiger über ihr Leben in New York» abspielen

Melanie Winiger über ihr Leben in New York

1:30 min, vom 2.7.2013