Zum Inhalt springen

Schweiz Bye-bye: Urs Wiedmers letzte «Arena»-Sendung

Wenige Stunden bevor Urs Wiedmer ein letztes Mal im «Arena»-Studio stehen wird, gibt sich der Moderator im «g&g»-Interview wehmütig. Er wird vor allem die Diskussions-Leitung vermissen.

Legende: Video Urs Wiedmer vor letzter «Arena»-Sendung abspielen. Laufzeit 2:16 Minuten.
Vom 04.07.2014.

«Die ganze Woche war schon sehr speziell für mich», sagt Urs Wiedmer gegenüber «glanz & gloria». So habe er jeden Tag daran gedacht, dass er am Freitag seine letzte «Arena» moderieren werde.

Die ganze letzte Woche war schon sehr speziell für mich.
Autor: Urs Wiedmer«Arena»-Moderator

Wenige Stunden vor der Sendung ist der Berner denn auch ein bisschen wehmütig: «Ich werde besonders die Diskussions-Leitung vermissen.» Dennoch freut er sich sehr auf seine neue Herausforderung. Anfang August wird er seine Stelle in Bern antreten und im September dann als SRF-Bundeshaus-Korrespondent regelmässig im Einsatz sein. Aber: «Zuerst stehen einmal Ferien an.»

Urs Wiedmer führte seit Februar 2011 im Wechsel mit Sonja Hasler die Debatten in der «Arena». Zuvor war er bei SRF als Inlandkorrespondent tätig.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Walter Staub, Schwerzenbach
    Man darf wohl davon ausgehen, dass sich der Urs Wiedmer freiwillig für seinen neuen Job entschieden hat. Alles kann man halt nicht haben. Auf jeden Fall hat der Urs seine Sache bei der Arena zumindest nach meiner Auffassung gut gemacht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Armin Thürig, Udligenswil
    Herr Urs Wiedmer war eine Bereicherung in der Arena, Er ist sehr gut informiert, in allen anstehenden Themen strahlt Er eine sehr gute Fachkompetenz aus und versteht es ausserordentlich gut, die Teilnehmer, in den Diskussionsbeiträgen, zum rechten Zeitpunkt und in rechtem Zeitmass teilnehmen zu lassen. Frau Hasler ist ein schlechter Ersatz, ich wünsche uns wieder einen Diskussionsleiter(in) wie Urs Wiedmer war.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Hans Leo, Bümpliz
    Herr Wiedmer war ein sehr guter, respektvoller und gut gelaunter Diskussionsleiter. Er hat die Teilnehmer immer ausreden lassen und so ein echtes Gespräch ermöglicht. Er war auch nicht vom oberflächlichen Journalistenvirus befallen, der dauernd angreift und dabei selber keine Verantwortung übernimmt. Herzlichen Dank, Herr Wieder
    Ablehnen den Kommentar ablehnen