Christoph Marthaler erhält Goldenen Löwen der Biennale

Der Schweizer Theaterregisseur Christoph Marthaler wird an der Biennale in Venedig mit einem Goldenen Löwen für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Das wurde auf der Website der Biennale bekanntgegeben.

Christoph Marthaler

Bildlegende: Ein Preis mehr Christoph Marthaler wurde schon mehrfach für sein Schaffen ausgezeichnet. Keystone

Marthaler erhalte den Preis für seine Suche nach einer ganz persönlichen Sprache und für seinen Sinn für Humor, erklärte Biennale-Theaterdirektor Alex Rigola auf der Website.

Marthaler: prämiert und nicht unumstritten

Der 63-Jährige inszeniert derzeit am Schauspielhaus Hamburg das Stück «Der Entertainer». Im Mai zeigt er sein neues Stück «Isoldes Abendbrot» am Theater Basel.

Für Marthaler ist der Goldene Löwe nur eine von vielen Auszeichnungen. Der gebürtige Zürcher war unter anderem Träger des Hans-Reinhart-Rings, erhielt den Nestroy-Theaterpreis und wurde vom Magazin «Theater heute» mehrmals zum Regisseur des Jahres gekürt.

Christoph Marthaler machte immer wieder mit kontroversen Stücken von sich reden, so etwa mit dem Stück «Sale» (siehe Video).

Video «Klassischer Ausverkauf» abspielen

Klassischer Ausverkauf

2:40 min, aus Glanz & Gloria vom 5.11.2012