Dank Petrus: Nik Hartmann pfeift «mai-nachtliches» Lied

Derzeit erkundet Nik Hartmann im Rahmen der SRF-Sendung «Wunderland» die Schweiz. Dabei sind er und seine Film-Crew immer wieder dem nicht wirklich frühlingshaften Wetter ausgesetzt. Und als es dann sogar noch zu schneien beginnt, geben sie spontan ein «mai-nachtliches» Ständchen zum Besten.

Video «Nik Hartmann pfeift mit seiner Crew «Jingle Bells»» abspielen

Nik Hartmann pfeift mit seiner Crew «Jingle Bells»

0:23 min, vom 29.5.2013

«Frohes Fest von den sieben Wunderlandzwergen», verkündete Moderator Nik Hartmann am Dienstag per Videobotschaft auf seiner Facebook-Seite. Unter der blauen Regenkapuze pfeift der Moderator mit seiner «Wunderland»-Crew das Weihnachtslied «Jingle Bells».

Aufgenommen hat Nik Hartmann das Video in Andeer, oberhalb der Roflaschlucht im Kanton Graubünden. Dort entdeckt er gerade für die «SRF bi de Lüt»-Sendung «Wunderland» die Schweiz.

«Unser Wohlbefinden ist exzellent. Wir lassen uns den Spass nicht verderben, wir drehen gleich auch noch die Adventssendung», scherzt Nik Hartmann auf Anfrage von «glanz & gloria».

Dass er tatsächlich wind- und wetterfest ist, beweist Nik Hartmann bereits am Freitag, 31. Mai auf SRF 1 wieder. Dann entdeckt der Moderator das Entlebuch. Und das vielleicht sogar ohne Schneefall.

«SRF bi de Lüt – Wunderland» zeigt die Schweiz von ihrer unbekannten und schönsten Seite. Mehr Informationen zur Sendung sowie alle bisher ausgestrahlten Episoden finden Sie hier.

Sendung zu diesem Artikel