Das Ende einer Ära: Spitzenkoch André Jaeger geht in Pension

Der Sternekoch André Jaeger schliesst nach 40 Jahren sein Traditions-Restaurant in Schaffhausen. Nun freut sich der Bald-Pensionär auf freie Wochenenden.

Video «André Jaeger über seine Pläne im Ruhestand» abspielen

André Jaeger über seine Pläne im Ruhestand

0:36 min, vom 3.3.2015

Mit «glanz & gloria» sprach der 68-Jährige über seine Pläne im Ruhestand: «Jetzt geht der dritte Lebensabschnitt los. Darauf freue ich mich riesig: Freunde treffen, Golf spielen, Beratungen machen – all das, was man vorher nicht so machen konnte.» Vielleicht könne er nun sogar mal an einem Freitag oder Samstag eine Einladung annehmen, fügt der vielbeschäftigte Schaffhauser hinzu.

«  Wenn man so viel gekocht hat, kann man nicht einfach aufhören »

André Jaeger
Sternekoch

André Jaeger gehört zu den bekanntesten Köchen des Landes. Seit 20 Jahren wird er von GaultMillau mit 19 von 20 möglichen Punkten ausgezeichnet. Den Kochlöffel will André Jaeger auch im Ruhestand nicht ganz zur Seite legen, wie er «g&g» verrät: «Wenn man so viel gekocht hat und es so gerne macht, kann man nicht einfach aufhören.»

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel