Das sind die grössten Ferienabenteuer der Promis

Eine unliebsame Begegnung mit einem Varan, ein geflutetes Zelt und eine Flusswanderung auf Korsika. Prominente wie Adel Abdel-Latif, Carlo Brunner und Michel Gammenthaler verraten ihre grossen Abenteuer.

Obwohl in einigen Kantonen die Sommerferien bereits dem Ende entgegengehen, stellt «Glanz & Gloria» diese auch für Promis zuweilen arbeitsfreie Zeit ins Zentrum. Die Sommerferien eignen sich ja auch für wilde Abenteuer.

Meet and Greet: Varan und Adel Abdel-Latif

Adel Abdel-Latif stand in Thailand einem ausgewachsenen Varan gegenüber und erinnert sich schaudernd an diese «unangenehme» Begegnung. Wobei sich seine wilde Zeit während seines früheren Single-Lebens weniger auf Tiere bezog, wie er lachend eingesteht.

Flusswandern mit Michel Gammenthaler

Sein Abenteuer findet auf Koriska statt: Der Komiker schwärmt vom Flusswandern: «Da steigt man ins Flussbett hinunter, watet durch das Wasser, klettert Wasserfälle hoch und schwimmt.»

Das geflutete Zelt von Carlo Brunner

Seine Abenteuer-Ferien dürften schon ein Weilchen her sein: Mit seinem damals neuen Schatz kam der Musiker am Lac de Joux in ein Gewitter. So fanden die Zelt-Ferien ein jähes Ende.