DJ Bobo: Der Töfflibub im Motorrad-Paradies

Beim Dreh für seinen neuen Videoclip lässt DJ Bobo einen Bubentraum aufleben: Auf einem knatternden Töffli fährt er zusammen mit 200 anderen Motorrad-Fans über die Startpiste eines Flugplatzes.

Video «Töfflibub DJ Bobo beim Videoclip-Dreh» abspielen

Töfflibub DJ Bobo beim Videoclip-Dreh

1:24 min, vom 22.8.2013

«Ich war ein richtiger Töfflibub», erinnert sich René Bauman alias DJ Bobo im «g&g»-Interview an seine Jugendzeit. Auf seinem Moped gab es für den Teenager René damals keine Grenzen: «Ich bin mit meinen Kollegen sogar über den Gotthard bis ins Tessin gefahren. Das dauerte stundenlang – aber es war sehr schön», so der heute 45-Jährige.

«  Heute bin ich ein klassischer Vespa-Fahrer »

DJ Bobo

Bis heute ist das Töff-Fahren eine grosse Leidenschaft von DJ Bobo: «Ich habe die grosse Prüfung, bin aber eher ein klassischer Vespa-Fahrer.» Kein Wunder hat er sich in seinem neuesten Videoclip auch für das Thema «Töff» entschieden.

Für das Remake seines Songs «Take Control» fährt er gemeinsam mit DJ Mike Candys, mit dem er den Song aufgenommen hat, Motorrad-Rennfahrer Tom Lüthi und 200 Statisten über die Piste des Flugplatzes in Buochs im Kanton Nidwalden.

DJ Bobo war DJ Mike Candys Vorbild

Mike Candys ist erst der zweite DJ, mit dem DJ Bobo einen Song aufgenommen hat. Für den Zürcher DJ ist damit seinerseits ein Bubentraum in Erfüllung gegangen: «Als DJ Bobo schon an der Spitze der Hitparade war, bastelte ich noch an meinem Synthesizer herum und hoffte, auch einmal so weit zu kommen wie er. Jetzt, 20 Jahre später, einen Song mit ihm aufzunehmen, ist eine grosse Ehre», so Mike Candys.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • DJ Bobo: 200 Töfflis für ein Video

    Aus glanz und gloria vom 22.8.2013

    Beim aktuellen Videodreh zum Song «Take Control» konnte DJ Bobo auf dem Flugplatz in Buochs auf die Unterstützung von 200 Fans auf ihren Töfflis zählen. Dabei kam es zu spektakulären Szenen – und Bobo schwelgte in Jugenderinnerungen: Schliesslich machte auch er in jungen Jahren seine Heimat auf dem Töffli unsicher.

    Mehr zum Thema