Zum Inhalt springen

Schweiz Einblick in Federers Ausblick: So sieht der Tennis-Star die Welt

Roger Federer zeigt sich von einer ganz neuen Perspektive – nämlich von der eigenen. Mit einer High-Tech-Brille gewährt das Tennis-Ass einen Einblick in seine ganz persönliche Sicht der Welt.

Legende: Video Roger Federers Sicht durch die Google-Brille abspielen. Laufzeit 01:18 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 22.05.2014.
 «Google Glass»
Legende: Die «Google Glass» Keystone

Mit über 200 km/h schiessen die Bälle von King Roger und seinen Gegnern über die Tennisplätze. Um mit solchen Geschwindigkeiten mithalten zu können, braucht es neben Ausdauer, Technik und Geschick vor allem auch ein schnelles Auge. Nun zeigt Roger Federer wie seine Sicht der Welt aussieht, wenn er seine Bälle über den Platz schmettert.

Auf dem «Google Campus» in Kalifornien hat er die «Google Brille» getestet und sie während eines lockeren Trainings mit seinem Coach Stefan Edberg getragen. Die Aufnahmen von Federers Perspektive entstanden bereits Anfang Jahr, doch erst jetzt wurden Bilder veröffentlicht.

So funktioniert die «Google Glass»

Auf der High-Tech-Brille des Internetsuchmaschinen-Dienstes «google»
ist ein Miniatur-Computer montiert. Eine Digitalkamera hält fest, was
der Träger der Brille gerade sieht. Diese Daten werden mit Daten aus dem
Internet kombiniert. Die Brille liefert dem Träger dann Informationen
auf sein Sichtfeld.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.