Emil zieht zurück in die Deutschschweiz

Der Luzerner Kabarettist Emil Steinberger zieht von Montreux nach Basel. Mit seiner Frau Niccel hat er 15 Jahre lang in der Romandie gelebt.

Mann lächelt und umarmt strahlende Frau

Bildlegende: Freuen sich auf den baldigen Umzug nach Basel Emil und Niccel Steinberger. tilllate.com

Emil Steinberger hat sich entschieden: Nach anderthalb Jahrzehnten Dorfleben in Territet bei Montreux zieht es ihn und seine Frau Niccel zurück in die Stadt, wie der «Blick» berichtet. Basel heisst ihre Traumdestination. «Wir freuen uns auf das kulturelle Angebot», so Niccel Steinberger lachend gegenüber «glanz & gloria». «Und auf das Schwyzerdütsch!»

Näher an Deutschland

Ein weiterer Grund für den Schritt über den Röschtigraben sei die Nähe zu Deutschland. Vor allem, wenn Emils Tourneen anstehen. Nur etwas stört die beiden: «Zügeln ist immer Stress. Trotzdem freuen wir uns sehr auf die Zeit in Basel», so Niccel Steinberger.

Emil Steinberger ist in Luzern geboren. Nach seinem Riesenerfolg als Kabarettist zog er 1993 in die Anonymität nach New York. 1999 heiratete er Nicole Kristuf und liess sich mit ihr am Genfersee nieder.