«Entscheid aus dem Bauchgefühl»: Mike Müller zum Sendungs-Aus

Viktor Giacobbo und Mike Müller klopfen dieses Jahr ihre letzten Sprüche. Wie Mike Müller zu «G&G» sagt, wollen die beiden mit «Giacobbo / Müller» aufhören, solange es am schönsten ist.

Video «Mike Müller über das Aus von «Giacobbo / Müller»» abspielen

Mike Müller über das Aus von «Giacobbo / Müller»

1:31 min, vom 18.1.2016

Ende Dezember 2016 wird «Giacobbo / Müller» zum letzten Mal über den Sender laufen. «Der Entscheid kam aus einem Bauchgefühl. Solange die Sendung gut ist und sie die Halbwertszeit noch nicht erreicht hat, ist es der beste Moment um damit aufzuhören», so Mike Müller (52) im Interview mit «Glanz & Gloria».

«  Wir haben Ideen  »

Mike Müller
über die Zukunft nach «Giacobbo / Müller»

Auch ohne «Giacobbo / Müller» wird es nicht ruhig um die beiden werden, wie Müller versichert. «Wir haben Ideen, die sich aber mehr auf Theaterbühnen abspielen werden. Nebenbei hat Viktor viele eigene Projekte, so wie ich auch.» So bleibe vieles auch noch offen. Denn: «In diesem Beruf ist Vieles nicht planbar.»

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Ende: «Giacobbo / Müller» hören auf

    Aus glanz und gloria vom 18.1.2016

    Viktor Giacobbo und Mike Müller haben sich entschieden, die Produktion ihrer Satiresendung «Giacobbo / Müller» per Ende 2016 zu beenden. Künftig möchten sich die beiden anderen Projekten widmen. «Glanz & Gloria» fragt bei den beiden nach den Gründen.