Evelyne Binsack ist wieder zum Lachen zu Mute

Evelyne Binsack hat schwere Zeiten hinter sich: Im Mai musste sie ihre Expedition auf den Mount Everest wegen einer Krankheit und tragischen Ereignissen abbrechen. Und vergangenes Jahr wurde die Extremsportlerin von ihrem Freund verlassen. Jetzt scheint sie sich davon erholt zu haben.

Bei der Premiere des Freilichttheaters «Vehsturz» im Ballenberg zeigte sich Evelyne Binsack am Donnerstagabend vergnügt und unbeschwert. An ihrer Seite: Marcel Guinand. Der Ex-Freund der Extremsportlerin. Im Mai vergangenen Jahres hatte er Binsack wegen einer anderen Frau verlassen. Ob ein Liebes-Comeback Grund ist für die strahlende Binsack? «Kein Kommentar», sagt sie im Interview mit glanz & gloria.

Video «Evelyne Binsack über ihre Premiere-Begleitung» abspielen

Evelyne Binsack über ihre Premiere-Begleitung

0:25 min, vom 12.7.2013

Bereits im Dezember hatte Binsack nicht ausgeschlossen, dass sie und ihr Freund wieder zusammenkommen: «Es ist jetzt einfach noch nicht ganz fertig. Es ist noch nicht ganz entschieden», so die 46-Jährige damals.

Nach den Liebes-Wirren nimmt Evelyne Binsack dann eine Expedition auf den Mount Everest in Angriff. Doch diese muss sie im Mai dann vorzeitig abbrechen: Erst sterben zwei Sherpas, die sie auf den höchsten Berg der Welt begleiten. Kurze Zeit später stürzt ein guter Bergsteiger-Kollege in den Tod. Und schliesslich erkrankt Binsack an einer Bronchitis. Das wird selbst für die Extremsportlerin zu viel.

Video «Evelyne Binsack über die Schicksalsschläge» abspielen

Evelyne Binsack über die Schicksalsschläge

1:48 min, vom 12.7.2013

Von diesen Strapazen hat sich Evelyne Binsack nun erholt, wie sie gegenüber «glanz & gloria» sagt: «Ich fühle mich wieder fit.» Doch ganz sind die Schicksalsschläge auf dem Berg und in der Liebe noch nicht verarbeitet: «Ich kämpfe noch immer ein wenig.»

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Prominenter Herzschmerz im Theater «Vehsturz»

    Aus glanz und gloria vom 12.7.2013

    Eine unmögliche Liebe in wirtschaftlicher Not mit dramatischem Ausgang: Im Landschaftstheater Ballenberg dreht sich alles um Liebesglück und Liebesleid. Ein Thema, das auch die prominenten Gäste an der Premiere im Freilichtmuseum Ballenberg bestens kennen. Denn der VIP-Status schützt nicht vor Gefühls-Verletzungen. Und wie sieht es aus im Liebesleben von Bergsteigerin Evelyne Binsack, Schauspielerin Mona Petri oder von Politikerin Ursula Haller?