Extrem-Brüder Scholtz: Zwischen Kite und Zahnarztstuhl

Geza und André Scholtz sind zwei leidenschaftliche Kitesurfer. Als erste überhaupt haben die beiden Zürcher mit dem Kite die Magellanstrasse im tiefsten Südamerika durchquert. Für die beiden Extremsportler sind solche Expeditionen der beste Ausgleich zu ihrem Alltag in der Zahnarztpraxis.

Video «Extremsportler Scholtz über ihre Extrem-Leidenschaft und ihren Beruf» abspielen

Extremsportler Scholtz über ihre Extrem-Leidenschaft und ihren...

2:30 min, vom 12.3.2013

Schon bei ihrer Arbeit gehen André und Geza Scholtz auf Entdeckungsreise. Die beiden Brüder machen die Löcher in den Zähnen ihrer Patienten ausfindig, um sie dann schleunigst zu reparieren. Doch ihre wahre Leidenschaft gilt dem Reisen auf weit entfernten Kontinenten. «Es ist die Abwechslung. Das macht das Leben so schön», so die Zahnärzte gegenüber «glanz & gloria».

Mit ihrer letzten Reise ist den beiden Extremsportlern eine Weltpremiere gelungen. Mit dem Kite durchquerten die Brüder die Magellanstrasse. Und das bei Sturmwinden und eiskalten Wassertemperaturen. Momente, die die beiden nicht so schnell vergessen werden. «In 10 Jahren kann man immer wieder zurückschauen und sagen, das sind die schönen Momente im Leben, die ich mit meiner Familie geteilt habe.»

Gebrüder Scholtz: Neues Projekt in Planung

Nach dem Abenteuer in der Magellanstrasse schmieden die Extremsportler bereits neue Pläne. Bis zu einer Viertelmillion Franken darf die Expedition kosten. Wer mehr wissen will, beisst bei den kitesurfenden Zahnärzten auf Granit. «Sicher wieder etwas mit Kitesurfen und wieder an einem sehr abgelegenen Ort. Wo genau, das verraten wir noch nicht.»

Magellanstrasse

Die Magellanstrasse ist eine 560 Kilometer lange Meerenge zwischen dem chilenischen Festland und der Insel Feuerland.