Federer: Seine Kinder sind auf dem Tennisplatz nicht der Brüller

Am Sonntag gewann Roger Federer (33) zum sechtsen Mal die «Swiss Indoors» in seiner Heimatstadt Basel. Danach verriet er, wie sich seine Zwillingstöchter Charlene und Myla auf dem Tennisplatz so anstellen.

Video «Federer beantwortet Frage von Fadrina02» abspielen

Roger Federer über seine Kinder und ihr Tennis-Können

0:25 min, vom 26.10.2014

«Sie haben auch schon Tennis gespielt. Sie sind aber nicht so der Brüller», sagt Roger Federer gegenüber der SRF-Kindersendung «myZambo». Der 33-jährige Baselbieter erklärt dann auch gleich, dass Charlene und Myla auf dem Platz lieber Ameisen suchen und mit Wasser spielen würden als mit Tennisbällen. «Solange sie aber Spass haben, überhaupt auf den Platz zu gehen, reicht mir das.»

Was er sonst noch in der Kindersendung über sich preisgibt, sehen Sie hier im ganzen Interview von «myZambo».