Zum Inhalt springen

Schweiz Frank Baumanns Sohn tritt in die Fussstapfen des Vaters

Mit Sendungen wie «Ventil» oder «Streetlive» wurde Frank Baumann zur TV-Legende. Nun will sein Sohn Maximilian an den Erfolg seines Vaters anknüpfen.

«Pendlergame» – so heisst die neue Spiel-Show des Online-Portals «20min.ch», die Maximilian Baumann ab kommendem Montag moderiert. Das Konzept der Quiz-Show: Pendler müssen Fragen beantworten. Bei Erfolg gibt es einen Sofortpreis – bei Niederlage werden den Kandidaten Strafaufgaben auferlegt.

Schon mit vier Jahren hat er alle unterhalten
Autor: Frank Baumannüber Sohn Maximilian

Das Rezept der Sendung ist nicht neu: Vor 13 Jahren stand bereits Maximilian Baumanns Vater, der TV-Mann und Werber Frank Baumann, mit seinem Strassen-Quiz «Streetlive» vor der Kamera. Sein Vater habe ihn zwar inspiriert, doch nie zum Fernsehmachen gedrängt: «Mein Vater würde nie im Leben zu mir sagen, dass ich so etwas machen soll», so Maximilian Baumann gegenüber «glanz & gloria».

Dass sein Sohn eines Tages in seine Fussstapfen treten könnte, das hat Frank Baumann schon früh geahnt: «Schon mit vier Jahren war er der klassische Interviewer. Er fragte immer: 'Weshalb? Warum?' Und hat immer alle Leute unterhalten.»

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.