Franz Hohler: Bühnen-Premiere im Heizungskeller

Seinen allerersten Auftritt wird Franz Hohler bestimmt nie vergessen. Auch weil dieser vor 50 Jahren an einem ganz speziellen Ort stattfand: in den Gewölben der Uni Zürich.

Video «Franz Hohler über die Premiere seines ersten Programms» abspielen

Franz Hohler über die Premiere seines ersten Programms

1:01 min, vom 26.10.2015

«Etwas vom Speziellsten war die Premiere meines allerersten Kabarettprogramms», verrät Schriftsteller und Kabarettist Franz Hohler «Glanz & Gloria». Im Alleingang sei er zum Rektor der Universität Zürich gegangen und habe um eine Bewilligung gebeten: «Ich fragte, ob der alte Heizungskeller noch zu haben wäre», so der 72-Jährige, der damals Germanistik und Romanistik studierte. Mit Hilfe seiner Mitstudenten habe er dann die Bühne aufgebaut und sein erstes Bühnenprogramm auf die Beine gestellt.

«  Wenn es eine Biografie gibt, weiss man, dass man alt wird »

Franz Hohler
Schweizer Kabarettist

Fünfzig Jahre später erscheint nun ein Buch über den Kabarettisten. Martin Hauzenberger, Journalist und Liedermacher, hat Franz Hohlers Biografie verfasst. Am Freitag stellte er diese gemeinsam mit dem Porträtierten in Zürich vor. Trotz unzähligen Bühnenauftritten – die Buchvernissage seiner Biographie war für Hohler etwas Besonders. «Es ist eigentlich ein Alarmsignal. Wenn es eine Biografie gibt, weiss man, dass man alt wird», schmunzelt er. «Es ist ein dickers Buch geworden und ich frage mich, ob ich überhaupt so viel erlebt habe», sagt er über das 400-seitige Buch.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Franz Hohler: 50 Jahre Schaffen gibt es auf 400 Seiten zu lesen

    Aus glanz und gloria vom 26.10.2015

    Mit seinen Liedern, Kabarett-Nummern und Geschichten hat Franz Hohler die Schweizer Kulturlandschaft nachhaltig geprägt. Trotz unzähliger Auftritte, die Buchvernissage seiner Biographie ist für Franz Hohler ganz besonders.

    Mehr zum Thema