Heimliches Jawort: Didier Cuche hat geheiratet

Der Ex-Skistar und seine Manuela sind in den Hafen der Ehe eingelaufen – im engsten Familienkreis und unbemerkt von der Öffentlichkeit.

Didier Cuche und seine Frau Manuela in die Kamera lächelnd.

Bildlegende: Herr und Frau Cuche Ihre Liebe besiegelten die beiden fünf Wochen vor der Geburt von Söhnchen Noé. Facebook / ZVG

Am 30. Oktober feierten Didier Cuche (41) und Manuela Fanconi (31) im Château de Valangin am Neuenburgersee ihre zivile Trauung. Das berichtet die «Schweizer Illustrierte» in ihrer aktuellen Ausgabe. Die Feier soll im Familienkreis stattgefunden haben.

Baby Noé macht ihr Glück perfekt

Genau fünf Wochen später konnte das Paar die Geburt seines ersten Kindes feiern: Söhnchen Noé erblickte am 7. Dezember das Licht der Welt. «Didier macht es sehr gut. Er wiegt Noé in den Schlaf, wechselt die Windeln», so Manuela Fanconi gegenüber der Zeitschrift.

Der Ex-Skirennfahrer und seine Freundin sind seit etwas mehr als einem Jahr ein Paar. Seine Herzensdame stellte Cuche am «SwissAward» 2014 zum ersten Mal vor. Im September dieses Jahres gaben die beiden «G&G» ein Interview übers Eltern werden.

Video «Didier Guche und Manuela Fanconi übers Eltern-Werden» abspielen

Didier Guche und Manuela Fanconi übers Eltern-Werden

0:27 min, vom 20.9.2015