Hunzikers Sonnenschein: Erst noch so klein, jetzt schon Covergirl

Sie ist noch nicht einmal zwei Jahre alt und schon auf der Titelseite der «Vanity Fair». Michelle Hunzikers Töchterchen Sole. Und es zeigt sich: Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.

Zwei Bilder: Michelle Hunziker mit einem Baby im Gras sitzend. Und ein Mädchen in weissem Kleidchen in die Kamera blickend.

Bildlegende: Wie die Zeit vergeht! Zwischen diesen Bildern der kleinen Sole liegt nur etwas mehr als ein Jahr. WENN / Twitter «Vanity Fair Italia»

Cover der «Vanity Fair». Darauf zu sehen ist Michelle Hunziker mit einem Pudel auf dem Arm. Tomaso Trussardi mit Bart und einem Baby auf dem Arm. Im Vordergrund steht ein Mädchen in weissem Kleidchen.

Bildlegende: Familien-Harmonie Michelle Hunziker zeigt in der aktuellen Ausgabe der «Vanity Fair» ihre Liebsten. Twitter / Vanity Fair

Liebevoll schmiegt sich Michelle Hunziker an ihren Tomaso. Mit diesem Bild will die TV-Frau den Krisengerüchten der letzten Monate ein Ende setzen. «Wir streiten uns manchmal – ihr etwa nicht?», lautet die Überschrift der italienischen Ausgabe der «Vanity Fair». Und Hunziker stellt klar: Die Liebe zu Tomaso ist für die Ewigkeit.

Doch der eigentliche Hingucker ist nicht Michelle Hunziker und ihr Krisendementi. Der wahre Star auf dem Cover der Illustrierten ist Töchterchen Sole. Scheinwerfer, Stylisten, Fotograf, Fotoshooting-Rummel – Sole nimmt es gelassen und posiert wie eine ganz Grosse. Mama Michelle könnt's nicht besser.

Hunziker will Mädchen Streit ersparen

Die Ironie der Geschichte: Zu den Krisengerüchten kam es genau deshalb, weil Hunziker das Wohl ihrer Mädchen über alles stellt. Denn statt zuhause vor den Kindern streite sie sich mit ihrem Tomaso lieber im Auto. Doch was das Paar so vor den Mädchen verstecken konnte, war für einen fleissigen Paparazzo ein gefundenes Fressen.

Video «Michelle Hunziker: Das Baby ist da» abspielen

Am 10. Oktober 2013 kam Sole zur Welt

0:53 min, aus Glanz & Gloria vom 10.10.2013