Iouri Podladtchikov: Zwei Seelen wohnen in seiner Brust

Er ist der erfolgreichste Schweizer Snowboarder: Iouri Podladtchikov. Jetzt startet der 26-Jährige auch als Fotograf durch und zeigt seine Werke an der Photo 15.

Er fotografiert Landschaften, Alltagsmomente, Frauen. «Ich fange die berührendsten Momente ein und die können ganz verschieden sein», erklärt der Olympiasieger 2014. Doch seine grosse Leidenschaft ist die Modefotografie. Für das englische Magazin «Dash» hat er ebenso geshootet wie für das Schweizer Magazin «Friday». «Die Dynamik an einem Fotoshoot ist eine ganz andere, als wenn du für dich allein arbeitest.» Sein Traum: ein «Vogue»-Cover mit Kate Moss.

«  Ich fange die berührendsten Momente ein »

Iouri Podladtchikov
Snowboarder und Fotograf

Die Leidenschaft zur Fotografie sei ebenso gross wie jene zum Sport. «Zu gewissen Zeiten muss ich mich mit Fotografie beschäftigen und zu gewissen nur mit Sport.» Oft vermische sich aber auch beides, etwa, wenn er Momente mit Freunden auf der Piste einfange.

Dass er seine Werke auf der grössten Schweizer Schau für Fotografie, der Photo 15 in Zürich, ausstellen darf, macht ihn stolz. «Ich bin gespannt auf das Feedback anderer Fotografen», so Podladtchikov. Noch wichtiger sei ihm aber die eigene Inspiration. «Hier stellen grossartige Künstler aus.»

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Iouri Podladtchikov stellt zum ersten Mal seine Fotografien aus

    Aus glanz und gloria vom 9.1.2015

    Man kennt ihn als wilden Snowboarder, feiernden Partygänger und vor allem: Olympia-Goldmedaillen-Gewinner von Sotschi. Doch Iouri Podladtchikov hat auch eine andere, weniger bekannte Seite: Seit letzten September studiert der gebürtige Russe Kunstgeschichte und ist Fotograf. An der «Photo 15», der grössten Werkschau der Schweizer Fotoszene, durfte der Spitzensportler nun zum ersten Mal seine Bilder ausstellen.