Zum Inhalt springen

Schweiz Iouri Podladtchikov: Zwei Seelen wohnen in seiner Brust

Er ist der erfolgreichste Schweizer Snowboarder: Iouri Podladtchikov. Jetzt startet der 26-Jährige auch als Fotograf durch und zeigt seine Werke an der Photo 15.

Er fotografiert Landschaften, Alltagsmomente, Frauen. «Ich fange die berührendsten Momente ein und die können ganz verschieden sein», erklärt der Olympiasieger 2014. Doch seine grosse Leidenschaft ist die Modefotografie. Für das englische Magazin «Dash» hat er ebenso geshootet wie für das Schweizer Magazin «Friday». «Die Dynamik an einem Fotoshoot ist eine ganz andere, als wenn du für dich allein arbeitest.» Sein Traum: ein «Vogue»-Cover mit Kate Moss.

Ich fange die berührendsten Momente ein
Autor: Iouri PodladtchikovSnowboarder und Fotograf

Die Leidenschaft zur Fotografie sei ebenso gross wie jene zum Sport. «Zu gewissen Zeiten muss ich mich mit Fotografie beschäftigen und zu gewissen nur mit Sport.» Oft vermische sich aber auch beides, etwa, wenn er Momente mit Freunden auf der Piste einfange.

Dass er seine Werke auf der grössten Schweizer Schau für Fotografie, der Photo 15 in Zürich, ausstellen darf, macht ihn stolz. «Ich bin gespannt auf das Feedback anderer Fotografen», so Podladtchikov. Noch wichtiger sei ihm aber die eigene Inspiration. «Hier stellen grossartige Künstler aus.»

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Manuela Steffen, Stans
    Es gibt wohl sehr viele sehr talentierte jung-Fotografen, die wohl nie eine Chance bekommen an dieser renommierten Ausstellung ihre Bilder zu zeigen. Auch den Sprung in die modefotografie schafft man erst nach harten und nicht lukrativen "Wanderjahren" und mit viel Glück. Hoffentlich realisiert Herr podlatschikov hier auch seine Vitamin b - Position und ist sich bewusst, dass dies nicht der normale Weg ist, den man als Fotograf ohne vorgängige öffentliche Bekanntheit geht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von iPod, Bern
    Dieser Mann hat viel mehr Talente als die meisten Leute glauben. Für Viele ist er halt der schläffrig wirkende Snowboarder, aber ich glaube er hat viel mehr auf dem Kasten. Chapeau und weiter so!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Louis Andermatt, Basel
      Warum verteidigst du jemanden, der schon so vieles hat? Sein Standbein als Fotograf verdankt er allein seiner Sportlerkarriere. Er kann sich dank seines Namens, nicht wegen Talents, vermarkten. Die ständige Erwähnung seines Interesse an Softporno- und Frauen-Fotografie ist nervig.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen