Italienerinnen lieben Shaqiri: So ist sein neues Leben in Mailand

Seit Januar ist Mailand das neue Zuhause des Schweizer Nati-Stars. Dort lebt es sich gut: Xherdan Shaqiri liebt den italienischen Lebensstil – und die weiblichen Fans den 23-jährigen Schweizer.

Video «Xherdan Shaqir über sein Leben in Italien» abspielen

Xherdan Shaqir über sein Leben in Italien

0:40 min, vom 24.3.2015

Xherdan Shaqiri in einer Strasse gehend und dem Handy telefonierend.

Bildlegende: Ragazzo bello Xherdan Shaqiri in seiner neuen Heimatstadt Mailand. WENN

Xherdan Shaqiri hat sich gut in seiner neuen Heimat Italien eingelebt: «Das Essen ist gut und die Leute sind sehr warmherzig», sagt er im Interview mit «Glanz & Gloria». Er fühle sich rundum wohl und könne sich über nichts beklagen. Schon gar nicht über fehlende Aufmerksamkeit der Frauen.

Denn als Inter-Mailand-Spieler ist der Basler Objekt der Begierde von italienischen Groupies geworden: «Man muss schon aufpassen. Es ist was anderes als in der Schweiz», so der Schweizer Fussballstar.

Shaqiri ist noch immer Single

Doch obschon sich Shaqiri in Mailand offensichtlich nicht über Frauen-Mangel beklagen kann, ist er noch immer Single. Mit einem verschmitzten Lächeln bestätigt er, dass ihm Italien noch kein Liebes-Glück beschert hat.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Italianità: Xherdan Shaqiri und sein neues «senso di vivere»

    Aus glanz und gloria vom 24.3.2015

    Der Fussball-Natispieler hat sich in Italien eingelebt, ist im Stadion beliebt und bereits ein heissbegehrtes Paparazzo-Objekt. Am Rande der Uhren- und Schmuckmesse «Baselworld» hat sich «G&G» Xherdan Shaqiri geschnappt und ihm zu Pasta, Pizza, Paparazzi und Amore auf den Zahn gefühlt.