Jesse Ritch: Tränenausbruch bei seiner Plattentaufe

Am Donnerstagabend feierte Jesse Ritch in Bern die Plattentaufe seines ersten Albums. Ein überwältigender Moment für den ehemaligen «Deutschland sucht den Superstar»-Kandidaten und seine Freundin Sara – beide konnten die Tränen nicht zurückhalten.

Die Lancierung des ersten Albums ist wohl für jeden Musiker sehr emotional. So auch für Jesse Ritch. Als er am Donnerstagabend bei seiner Plattentaufe zum letzten Song anstimmt, brechen beim 21-Jährigen alle Dämme und er fängt zu weinen an. «Im ersten Moment war es mir ein bisschen peinlich. Mit der Zeit war es mir aber dann egal», sagt er zu glanz & gloria. Er habe sich nur gedacht, «komm jetzt lass es einfach raus».

Jesse Ritch dankt seiner Freundin Sara unter Tränen

Und seine Tränen fliessen noch mehr, als er seiner Freundin Sara für ihre Unterstützung in den letzten Wochen und Monaten dankt. «Sara hat in dieser Zeit viel zurückstecken müssen.» Es sei für ihn sehr schön gewesen, das so zu erleben. «Das ist wirklich nicht selbstverständlich.»

Jesse Ritchs Freundin ist unglaublich stolz auf ihn

Bei seiner Freundin Sara blieb nach diesem emotionalen Ausbruch auch kein Auge trocken. Denn: «Man denkt zurück, was man alles mitgemacht hat. Auf was man alles verzichtet hat.»

Aber für ihren Jesse hat Sara in dieser Zeit gerne die zweite Geige gespielt. «Ich bin enorm stolz, auf das, was er geleistet und geschafft hat.» Vor allem auch, weil er immer versucht habe, trotzdem noch für sie da zu sein. «Das schätze ich enorm. Und das ist es auch gewesen, was mich heute am Abend so berührt hat. Dass er mich nochmal gelobt und mir nochmal Danke gesagt hat.» Das sei einfach wunderschön gewesen.

Sendung zu diesem Artikel