Joël von Mutzenbecher: «Ein Bubentraum ging in Erfüllung»

Diese Woche führte der Komiker Joël von Mutzenbecher durch die «G&G»-Sendungen. Jetzt blickt er auf seine Zeit als Gastmoderator zurück.

Video «Joël von Mutzenbecher lässt seine Woche Revue passieren» abspielen

Joël von Mutzenbecher lässt seine Woche Revue passieren

1:42 min, vom 23.10.2015

«Diese Woche hat mir sehr gut gefallen, es hat mir Spass gemacht», so der Komiker und Moderator Joël von Mutzenbecher. «Ich denke, dass sich die Sendungen zeigen lassen», fährt er zufrieden weiter.

Video «Lieblingspose von Joël von Mutzenbecher» abspielen

Lieblingspose von Joël von Mutzenbecher

0:15 min, aus Glanz & Gloria vom 22.10.2015

Besonders gut gefallen habe ihm eine Pose aus der Sendung von Donnerstag. Er moderierte auf dem Sofa liegend. «Das war eigentlich ein Bubentraum», schwärmt der 27-Jährige. Die Einschränkungen, die man als Fernseh-Moderator habe, seien ein wenig gewöhnungsbedürftig. So sei er sich als Komiker gewöhnt spontan zu reagieren: «Beim Fernsehen muss man sich an genaue Zeitangaben halten und man liest vom Teleprompter ab», dies nehme eine gewisse Freiheit.

Fast ausschliesslich positive Reaktionen

Auf seinen Auftritt hat er fast ausschliesslich positive Rückmeldungen erhalten. Natürlich auch von seinem Vater, dem ehemaligen TV-Moderator Heinz Margot (53).