Zum Inhalt springen
Inhalt

Schweiz Lauriane Sallin widmet den Titel ihrer verstorbenen Schwester

Seit Samstag ist Lauriane Sallin offiziell die schönste Schweizerin. Im Frühling hat sie ihre Schwester an Krebs verloren. Im Interview mit Dani Fohrler spricht sie darüber.

Legende: Video Die neue Miss Schweiz im grossen «G&G»-Interview abspielen. Laufzeit 03:52 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 08.11.2015.

«Durch den Tod meiner Schwester lernte ich, was Kraft ist. Ich will unbedingt weitergehen.» Sie möchte keinesfalls einfach zusehen, wie das Leben an ihr vorbeiziehe, so die 22-Jährige gegenüber «Glanz & Gloria».

Dieser Schicksalsschlag prägt Lauriane Sallin: «Ich denke jeden Tag an meine Schwester. Sie gibt mir Kraft und Mut.»

Ihr Freund: Mister flexibel

Unterstützung erhält die neue Miss Schweiz von ihrem Freund, Nathy Burgy (24). Nach dem Sieg gab es zuerst eine ganz lange Umarmung. Seit sechs Jahren sind die beiden ein Paar.

Die Situation, dass sie die neue Miss Schweiz ist, überfordere ihren Liebsten nicht, so Sallin. «Für mein Studium ging ich oft in andere Länder und das war auch nie ein Problem.»

Traumberuf: Archäologin

Lauriane Sallin studiert Französisch und Kunstgeschichte. Ihr Studium wird sie für das Missen-Jahr unterbrechen. Was danach kommt, sei noch offen.

«Diesen Sommer habe ich meinen Traumberuf gelebt», so die Schöne. «Ich habe zwei Praktika als Archäologin in Griechenland gemacht und das hat mich fasziniert.»

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.