London calling: Papa Federer zeigt den Zwillingen die Grossstadt

Shanghai, Paris, London. Roger Federer war in den vergangenen Wochen viel unterwegs. Trotzdem findet er auch Zeit für seine Kinder. In London macht er mit Myla und Charlene Sightseeing.

Nach den Shaghai Masters und dem ATP-Turnier in Paris stehen für Roger Federer die ATP-World-Tour-Finals in London auf dem Programm. Eine intensive Zeit für den vierfachen Papa. Ganz auf ihren sportlichen Vater verzichten müssen die Kinder aber nicht.

Für die beiden älteren Zwillinge Myla und Charlene (5) hat sich Roger Federer ein besonderes Programm ausgedacht: Er zeigt den Kleinen die Grossstadt London.

Dabei laufen die drei einem Tennis-Fan über den Weg: der Twitter-Nutzerin Lisa. Und diese zögert nicht lange und macht vom Vater-Kind-Ausflug ein Erinnerungsfoto.

Roger Federer selbst twittert ebenfalls ein Bild vom Stadtrundgang – allerdings ohne die Zwillinge auf dem Bild: