Luca Sbisa im Liebesglück – Hochzeit im Sommer 2016

Verliebt, verlobt und bald unter der Haube: Der Schweizer NHL-Star Luca Sbisa heiratet nächsten Sommer seine Lauren. Doppeltes Glück für den Schweizer Nati-Spieler. Seine zukünftige Ehefrau kommt aus Vancouver wo Sbisa in der «NHL» Hockey spielt.

Video «NHL-Spieler Luca Sbisa heiratet im Sommer 2016» abspielen

NHL-Spieler Luca Sbisa heiratet im Sommer 2016

2:15 min, vom 3.7.2015

Luca Sbisa und Lauren Anaka zusammen auf dem I-Phone abgelichtet

Bildlegende: Luca Sbisa und Lauren Anaka Ab Sommer 2016 heisst es «Mister and Misses Sbisa». Geheiratet wird in Santa Barbara, Kalifornien. SRF

Er liebt es nicht nur in seiner Lieblingsstadt Eishockey zu spielen, auch sein Herz schlägt für eine Frau aus Vancouver. «Im Februar hielt ich um die Hand meiner Verlobten Lauren an», verrät der NHL-Crack erstmals gegenüber «Glanz & Gloria». Am 9. Juli 2016 findet die Hochzeit in den USA statt.

Intime Hochzeit

«Es wird eine kleine Hochzeit. Nicht mehr als hundert Personen. Familie, Freunde und auch einige Ex-Team-Kollegen werden dabei sein.» Schon seit fünf Jahren ist der Verteidiger der «Vancouver Canucks» mit Lauren Anaka zusammen. Das Eis brachten die beiden erstmals 2010 zum schmelzen. Die Verliebten haben sich an der Winter-Olympiade in Vancouver kennen gelernt. Luca Sbisa mochte diese Stadt schon immer. Lustigerweise wünschte sich seine Verlobte aber eine andere Stadt, um die Zukunft zu verbringen.

Auf keinen Fall Vancouver

Lauren Anaka lebt schon fast ihr ganzes Leben in der Stadt an der Pazifik-Küste. «Letztes Jahr stiess ich zu den ‹Canucks›. Das fand Lauren anfangs nicht so toll. Sie wollte woanders sein als in ihrer Heimatstadt. Sie wollte Neues erleben.» Doch mittlerweile sei sie über die Situation mehr als glücklich. Traumfrau, Traumberuf und alles in seiner Traumstadt. Das sind gute Voraussetzungen für den NHL-Crack.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Ein Wiedersehen mit den NHL-Stars Streit, Josi und Co.

    Aus glanz und gloria vom 3.7.2015

    Praktisch das ganze Jahr über leben sie zerstreut und weit voneinander entfernt auf dem Nordamerikanischen Kontinent - die Schweizer Eishockeyspieler, die in der berühmten NHL (National Hockey League) ihre Brötchen verdienen. Bei einem Sponsorenanlass in Zürich gab es am Donnerstag ein grosses Wiedersehen der Natispieler. Nebst den Kollegen, gibt es viele Gründe, den kurzen Aufenthalt in der Schweiz zu geniessen.