Maria Dolores Diéguez und Joseph Fiennes: Umzug ja, Babys nein

Bei der gestrigen Eröffnung einer Zürcher Boutique liegt ein Hauch von Hollywood in der Luft: Der Schauspieler Joseph Fiennes und seine Schweizer Frau Maria Dolores Diéguez geniessen einen kinderfreien Abend und plaudern mit g&g bestgelaunt über ihre Zukunftspläne.

Video «Maria Dolores Diéguez und Joseph Fiennes über die Familie und die Schweiz» abspielen

Maria Dolores Diéguez und Joseph Fiennes über die Familie und...

2:41 min, vom 8.3.2013

«Es ist ein schönes Gefühl, wieder in der Schweiz zu sein – vor allem, wenn das Wetter so schön ist», schwärmt Maria Dolores Diéguez. Die beiden kleinen Töchter hat sie bei den Grosseltern in Bern gelassen: «Meine Eltern freuen sich sehr, Zeit mit ihren Enkeln zu verbringen.»

Ein Umzug in die Schweiz ist gut möglich

Und sie selbst freut sich darüber, mal wieder etwas Zeit mit ihrem Mann, Hollywood-Schauspieler Joseph Fiennes, zu teilen. Denn der ist viel unterwegs. Trotzdem liebäugelt das Paar damit, in Marias Schweizer Heimat zu ziehen. «Das Leben eines Schauspielers ist nicht planbar. Aber wir lieben Zürich – ein Umzug ist gut möglich», so der britische Schauspieler. Und die Bernerin fügt hinzu: «Die Schweiz ist der Ort, wo ich geboren bin, und somit ein grosser Teil meines Herzens.»

Kein weiterer Nachwuchs in Sicht

Weiterer Nachwuchs ist indes nicht geplant. «Sie ist die Chefin in diesem Bereich», erklärt Joseph Fiennes uns schaut seine Frau fragend an. Woraufhin diese das Wort ergreift: «Oh mein Gott, jetzt bin ich unter Druck... Im Moment sind keine weiteren Kinder geplant», stammelt das Model.

Bis ein Zuhause in Zürich gefunden ist, geniesst die vierköpfige Familie den Winter in den Berner Alpen. «Wir lieben das Berner Oberland und werden wandern und Eislaufen gehen», so eine strahlende Maria Dolores Diéguez.

Sendung zu diesem Artikel