Mathias Gnädinger: Spitalaufenthalt wegen Oberschenkelbruch

Schauspieler Mathias Gnädinger liegt seit letzter Woche im Krankenhaus. Er hat sich bei einem Sturz einen Oberschenkelbruch zugezogen und musste operiert werden.

Matthias Gnädinger mit Brille und rotem Schal.

Bildlegende: Hofft auf baldige Genesung: Mathias Gnädinger Keystone

Letzten Donnerstag wurde Mathias Gnädinger (73) mit einem gebrochenen Oberschenkel ins Krankenhaus gebracht. Wie die Frau des Schauspielers eine Meldung des «Blick» gegenüber «glanz & gloria» bestätigt, sei ihr Mann nach dem Duschen gestürzt. Er hatte sehr grosse Schmerzen und musste operiert werden. Jetzt habe er zwei Schrauben und einen Nagel im Bein, sagt Ursula Gnädinger weiter.

Nächster Einsatz ist unklar

Der 73-Jährige wird das Krankenhaus voraussichtlich nächste Woche verlassen können. Danach wird er an Stöcken gehen müssen. Wann er wieder als Schauspieler im Einsatz stehen kann, ist ungewiss.

«  Er hat eine Pause verdient – aber nicht so eine! »

Ursula Gnädinger
Ehefrau von Mathias Gnädinger

Die Buchpremiere von Jörg Schneiders Buch «Äxgüsi», an der Gnädinger am 15. März gelesen hätte, musste er aus dem Terminkalender streichen. «Es tat ihm wahnsinnig weh, Jörg Schneider abzusagen», erzählt Ursula Gnädinger. Nach der ganzen Arbeit im letzten Jahr habe ihr Gatte zwar eine Pause verdient – «aber nicht so eine!» Sie und ihr Mann seien aber zuversichtlich, dass alles wieder gut werde.