Mona Vetsch wechselt vom «Club» zu «DOK»

Nach drei Jahren verlässt Mona Vetsch die Diskussionssendung «Club». Ende 2014 stösst sie zum Team von «DOK».

Mona Vetsch

Bildlegende: Back to the roots Mona Vetsch will bei «DOK» vermehrt Reportagen machen und Interviews führen. SRF

Bereits vom 11. bis 25. Juli steht Mona Vetsch ein erstes Mal für «DOK» im Einsatz und führt durch die dreiteilige Serie «Liebe auf Umwegen». Nach ihrem Wechsel zur «DOK»-Redaktion Ende 2014 übernimmt Mona Vetsch 2015 die Moderation der erfolgreichen Serie «Fortsetzung folgt» von Röbi Koller. Wer ihre Nachfolge beim «Club» antritt, ist noch offen.

«  Das ist eine Rückkehr zu meinen moderativen Wurzeln »

Mona Vetsch
Moderatorin

«Ich freue mich sehr darauf, wieder vermehrt ausserhalb des Studios unterwegs sein zu können», so Mona Vetsch. «Ich werde Reportagen machen und Interviews führen. Das ist auch eine Rückkehr zu meinen moderativen Wurzeln.»

Mona Vetsch bei SRF

Mit verschiedenen Langzeitreportagen für «SF Spezial», «Fernweh» oder «einfachluxuriös» hat Mona Vetsch, 38, bereits mehrfach dokumentarische Formate präsentiert. Nun fokussiert sie ihre TV-Tätigkeit wieder auf diesen Bereich.