Nadine Strittmatter ist zurück auf dem Laufsteg

Lange Zeit war es ruhig um Nadine Strittmatter. Jetzt feiert das Schweizer Model an der Pariser Fashion Week sein Laufsteg-Comeback.

Nadine Strittmatter

Bildlegende: Comeback in Paris Nach fünf Jahren defiliert Nadine Strittmatter erstmals wieder über die Pariser Laufstege. Getty Images

«Das ist natürlich eine sehr schöne Rückkehr», freut sich die 29-Jährige gegenüber «20 Minuten».

In den letzten Jahren habe sie sich vor allem auf kommerzielle Produkte fokussiert, sprich: Für Werbekampagnen vor der Kamera gestanden.

Rückkehr auf die internationalen Laufstege?

Doch nach ihrem jetzigen Engagement durch den belgisch-italienischen Jungdesigner Anthony Vaccarello, der für die Versace-Zweitlinie Versus designt, habe sie Blut geleckt: «Ich habe wieder richtig Lust auf High Fashion», so die Aargauerin.

Mit 29 Jahren gilt sie im Model-Business zwar bereits als altes Eisen, doch mit ihrem Ehrgeiz kann sie womöglich an ihre früheren Erfolge anknüpfen. Schliesslich lief Nadine Strittmatter damals in Paris, Mailand und New York für Designer wie Karl Lagerfeld, John Galliano und Christian Dior. Seit 2007 widmete sie sich vermehrt der Filmproduktion.

Was die eigenwillige Blondine vor ihrem Start ins Model-Business umtrieb, zeigte «glanz & gloria» 2013 in der Serie «Ich mit 16-i».

Video ««Ich mit 16-i» – Folge 3: Nadine Strittmatter» abspielen

«Ich mit 16-i» – Folge 3: Nadine Strittmatter

4:07 min, aus Glanz & Gloria vom 14.8.2013