Nati-Stürmer Drmic: Kaum in der Schweiz, schon eine Busse

Die besten Fussballer der Schweiz sind am Montag ins Naticamp in Feusisberg eingerückt: Unter ihnen auch Bayer-Leverkusen-Spieler Josip Drmic. Zur Begrüssung gabs für ihn eine Parkbusse.

Josip Drmić

Bildlegende: Ordnung muss sein Josip Drmics Bussen-Selfie. Facebook/Josip Drmic

Was für ein Willkommensgeschenk für Bundesliga-Stürmer Josip Drmic. Da stellt er seinen Wagen für fünf Minuten ab – und hat schon eine Busse dran. Promi-Bonus? Fehlanzeige! Vor dem Gesetz sind eben alle gleich.

Doch der Nati-Stürmer (16 Länderspiele, 4 Tore) nimmt es mit Humor – und macht kurzerhand ein Selfie von sich mit der Busse: «Das ist doch ein netter Empfang in der Heimat. Fünf Minuten den Wagen abgestellt und schon einen Strafzettel bekommen! Hopp Schwiiz!»

Josip Drmics entspannte Reaktion erstaunt nicht. Der Strafzettel reisst dem Bundesliga-Stürmer kein Loch ins Portemonnaie. Sein Jahresgehalt bei Bayer Leverkusen wird auf über 1,5 Millionen Franken geschätzt.