Neue Rolle: Nadine Vinzens an der Seite von Sharon Stone & Co.

Immer wieder mal macht Nadine Vinzens mit kleineren Filmnews von sich reden. Jetzt hat die Bündnerin aber offenbar einen etwas grösseren Coup gelandet: Die 29-Jährige soll an der Seite von namhaften Schauspielern in einem neuen Film von Oscar-Preisträger Xavier Koller mitspielen.

Video «Neue Rolle für Nadine Vinzens» abspielen

Neue Rolle für Nadine Vinzens

1:32 min, vom 22.5.2013

Nadine Vinzens weilt derzeit nicht in Graubünden oder ihrer Wahlheimat Los Angeles, sondern in Cannes. Im Rahmen der Filmfestspiele wurde dort ihr neuer Film «Four Senses» vorgestellt, in dem die 29-Jährige die Hauptrolle spielt.

Doch damit nicht genug: Der Produzent des Films, Bruno Chatelin, verriet an der Pressekonferenz auch gleich noch Details zu einem neuen Projekt, bei dem Nadine Vinzens ebenfalls mitwirken soll. Und das scheint kein schlechter Job zu sein: Die Bünderin wird offenbar für einen neuen Film des Schweizer Regisseurs und Oscarpreisträgers Xavier Koller vor der Kamera stehen. Zwar soll es diesmal keine Hauptrolle sein, dafür spiele Vinzens in «Twisted» an der Seite von namhaften Hollywoodstars wie Sharon Stone oder Gina Gershwin.  

Nadine Vinzens hält sich (noch) bedeckt

Kurz danach von «glanz & gloria» auf ihre neue Rolle angesprochen, zeigt sich Nadine Vinzens allerdings noch etwas zurückhaltend. «Ich darf nichts sagen. Die News habt Ihr ja gehört.» Mehr werde man dann sicherlich noch sehen.

Ihre Freude und ihren Stolz ganz verbergen kann Nadine Vinzens dann aber doch nicht. «Ich freue mich brutal auf meine Rolle und meinen Charakter», so Nadine Vinzens. Und natürlich auf den ganzen Cast. «Sharon Stone ist genial. Das ist schon sehr cool.»

Xavier Koller bestätigt «lediglich Gespräche» mit Vinzens

Noch zurückhaltender gibt sich Regisseur Xavier Koller. Auf schriftliche Nachfrage von «glanz & gloria» liess er verlauten, dass er die Rolle von Nadine Vinzens in seinem Film «Twisted» nicht bestätigen könne. «Ich kann lediglich bestätigen, dass Gespräche stattgefunden haben.»