Nicole Berchtold: Statt Schaum spritzt Champagner

1200.- Franken für Nicole Berchtold: So viel zahlt ein Schwyzer Unternehmer für die Dienste der Moderatorin beim «G&G»-Adventskalender. Und genau für diesen Betrag soll die Bernerin einen Tag lang Auto waschen. Zumindest heisst es so im Vorfeld...

Video «Nicole Berchtold in der Autogarage» abspielen

Nicole Berchtold in der Autogarage

2:46 min, vom 8.4.2015

Mit Eimer, Handschuhen und Putzmittel bewaffnet macht sich Nicole Berchtold auf, um ihren Dienst als Autowäscherin anzutreten. Doch kaum in der «Werkstatt» angekommen, wartet eine Überraschung auf sie. Der Besitzer der vermeintlichen Werkstatt ist gar kein Garagist, sondern ein Unternehmer mit Hang zu Luxuskarossen. Und in der Garage – alles teure Boliden, auf Hochglanz poliert.

«Wir mussten ja etwas angeben, was sie bei uns macht. Da kam uns die Idee, sie unsere Autos abstauben zu lassen. Und jetzt haben wir stattdessen einen Event mit paar Kollegen organisiert», so Werner S..

«  Ich habe einen Sechser im Lotto »

Nicole Berchtold
Moderatorin

Statt Autos waschen darf Nicole Berchtold in den sündhaft teuren Wagen Platz nehmen. «Es ist ein gutes Gefühl hier drin», so die Bernerin. Und oben drauf gibt es Champagner und nette Gespräche. «Ich habe hier einen Sechser im Lotto. Ich habe nette Leute kennengelernt und keinen Finger krümmen müssen.»

Sendung zu diesem Artikel