Oropax: «Die Vorfreude hat ein Nachspiel»

Das Komiker-Duo Oropax nehmen bei «G&G Weekend» auf dem Sofa Platz. Wir haben sie schon vorab zu ihrem perfekten Sonntag befragt.

Duo Oropax in der Badi

Bildlegende: Beim Baditest Oropax baden sich durch dei Schweiz SRF

Wie sieht Ihr perfekter Sonntag aus?
Oropax: Ganz anders als ein trüber Dienstag. Ein perfekter Sonntag sieht eher so aus, wie ein durchschnittlicher Mittwoch, der ans Wochenende gerutscht ist. Wobei der Tag drauf ein Feiertag ist. Am besten Weihnachten - müsste allerdings Sommer sein. Also ist ein perfekter Sonntag ein Tag, von dem man träumen muss. Und das tut man einfach an einem jener vielen Sonntage, die nicht so ganz perfekt sind, weil sie ein Donnerstag sind...

Wie startet dieser perfekte Tag?
Oropax: Der Tag startet früh, wird dann aber disqualifiziert wegen Frühstart. Dann dreht der Tag eine Ehrenrunde und beginnt noch einmal von vorne mit der Erkenntnis, dass er noch gar nicht angefangen hat. Der Abend davor ist also gewissermassen auch schon der Morgen danach!

Was darf an einem perfekten Sonntag nicht fehlen?
Oropax: Der Samstag Abend davor.

Was vermiest Ihnen Ihren perfekten Sonntag?
Oropax: Der Montag Morgen danach.

Worauf freuen Sie sich am Sonntag bei «G&G Weekend» am meisten?
Oropax: Die Vorfreude ist hier die schönste Freude. Wobei das ja dann gar keine Freude ist, denn sie kommt ja vor der Freude vor. Also kann ich vor lauter Freude über die Vorfreude die eigentliche Freude gar nicht geniessen. Das hat ein Nachspiel, das mit der Vorfreude…

Oropax bei «G&G Weekend»

Sonntag, 5. Juli, 18:50 Uhr, SRF 1.

Sendung zu diesem Artikel