«Pobacken zusammenklemmen! Hopp! Hopp!» – Cuche als Kinder-Coach

Ski-Legende Didier Cuche liegt der Schweizer Ski-Nachwuchs am Herzen. Deshalb hat er am Wochenende das Können von 50 skibegeisterten Kindern unter die Lupe genommen.

Der 38-Jährige selber hat die ersten Fahrversuche auf den Skiern mit seinen Brüdern gemacht, erinnert sich Ex-Skiprofi Didier Cuche im Interview mit glanz & gloria: «Die Skipiste war unser Spielplatz.»  Heute ist er eine Ski-Legende und will seine Begeisterung fürs Skifahren an den Nachwuchs weitergeben.

50 Kinder haben in einem Wettbewerb eines Schweizer Schokoladeherstellers einen Trainingstag mit dem grossen Didier Cuche gewonnen. Am Wochenende begutachtete er auf der Elsigenalp BE deshalb die jungen Skifahrerinnen und Skifahrer. Lautstark feuerte er die Kinder an: «Pobacken zusammenklemmen! Geh in die Hocke! Stöcke unter die Arme! Hopp, hopp, hopp!»

Didier Cuche hat kein Talent entdeckt

Und Cuche war zufrieden mit seinen Jungs und Mädels: «Es herrschte schlechte Sicht, es lag viel Schnee, die Spuren waren tief – die Jugendlichen hatten mit schwierigen Verhältnissen zu kämpfen und trotzdem guten Einsatz gezeigt.» Dennoch: Einen neuen Skistar hat Cuche an diesem Tag nicht entdeckt. Doch dies lag weniger an den Talenten: «Wegen der schlechten Sicht heute konnte ich die Kinder kaum einschätzen», so Cuche.

Sendung zu diesem Artikel