Schräge Vögel am ESC

Über 150 Künstler buhlen um den Schweizer Startplatz am nächsten Eurovision Song Contest. Nicht alle fallen aber durch ihre musikalische Leistung auf. «glanz & gloria» hat die schrägen Vögel einmal genau unter die Lupe genommen.

Video «Eurovision Song Contest: Wikinger, Freaks und schräge Vögel» abspielen

Eurovision Song Contest: Wikinger, Freaks und schräge Vögel

2:57 min, aus Glanz & Gloria vom 5.11.2013

Neun der 150 Kandidaten werden es zum Experten-Check am 30. November schaffen. Wer es sein wird, können Sie bis zum 18. November entscheiden. Hier geht es zum Voting.

Am 1. Februar 2014 treten dann bei der grossen ESC-Entscheidungsshow in Kreuzlingen sechs Kandidaten an. Drei werden von SRF gestellt, zwei von RTS und einer von RSI. Wer am Schluss für die Schweiz nach Kopenhagen reist, bestimmt dann das Publikum.