Susanne Wille: Neues Gesicht bei der «Rundschau»

Susanne Wille wechselt als Reporterin in die Redaktion der «Rundschau» und wird punktuell anstelle von Sonja Hasler moderieren, die sich auf die «Arena» konzentriert. Sandro Brotz wird Hauptmoderator des Politmagazins.

Susanne Wille

Bildlegende: Wechselt wieder vor die Kamera Susanne Wille. SRF

«Ich freue mich auf die neue Aufgabe, denn die 'Rundschau‘ steht für spannende Reportagen und hartnäckige Recherchen. Es ist für mich ein Glücksfall, dass ich politische Themen nun in einem wöchentlichen Magazin aufgreifen und vertiefen kann», so Susanne Wille gegenüber dem «Schweizer Radio und Fernsehen».

Die 39-Jährige arbeitete während der letzten Jahre als Moderatorin, Redaktorin und Reporterin für das Nachrichtenmagazin «10vor10». Zuletzt berichtete die ausgebildete Historikerin über Inlandpolitik aus dem Bundeshaus.

Sonja Hasler verlässt die «Rundschau»

Sonja Hasler, die die letzten sieben Jahre Moderatorin bei der «Rundschau» war, wird das Politmagazin verlassen. Sie will sich ganz auf ihre Arbeit als Gesprächsleiterin bei der «Arena» konzentrieren. «Es war eine tolle Zeit mit einem tollen Team. Meinen Kolleginnen und Kollegen danke ich darum besonders.»