Zum Inhalt springen
Inhalt

Schweiz Sven Epiney wird ein «Golden Ager»: Er wechselt zu Radio SRF 1

Neuer Name, neue Stimme: DRS 1 heisst in Zukunft SRF 1 – und erhält im Moderationsteam prominente Unterstützung. Sven Epiney wird auf die Lancierung von Radio SRF 1 das Morgenprogramm des Senders übernehmen.

Sven Epiney
Legende: Aus Drei mach Eins Sven Epiney wechselt zu Radio SRF 1. SRF

Von Radio SRF 3 (bisher DRS 3) stösst Sven Epiney zum Morgenteam des grössten Schweizer Radioprogramms: SRF 1 – dem Sender für die «Golden Agers» zwischen 45 und 65 Jahren.

Ich freue mich auf ein noch breiter gefächertes Publikum

Sven Epiney wird dort ab 19. Dezember regelmässig die Morgensendungen moderieren, Livegäste begrüssen und mit dem Publikum das beliebte Quiz «Morgenstund hat Gold im Mund» spielen. «Ich freue mich beim grössten Radio der Schweiz ein noch breiter gefächertes Publikum mit Informationen und Unterhaltung in den Tag zu begleiten», so Sven Epiney.

Der neue Morgen bei Radio SRF 1 ist ein Gesamtpaket mit News, Hintergrund und Service. Zudem will der Sender sein Musikprofil noch konsequenter auf das Zielpublikum von Radio SRF 1 ausgerichten. Neben Rock und Pop primär aus den 50er- bis 90er-Jahren haben auch moderne deutsche Schlager, Instrumentalmusik, ausgewählte Neuheiten sowie Chansons und Canzoni ihren festen Platz.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.