Tanja Frieden: «Ich bin manchmal schwierig auszuhalten»

Seit einem halben Jahr sind Tanja Frieden (38) und Profi-Kitsurfer Marc Ramseier (40) offiziell ein Paar. Zusammen im Urlaub waren die Frischverliebten noch nicht oft. Aber die Ferien- und Reisemarotten des anderen kennen sie schon gut.

Video «Tanja Frieden und ihr Marc über ihre Ferienmarotten» abspielen

Tanja Frieden und ihr Marc über ihre Ferienmarotten

1:57 min, vom 21.10.2014

«Beim Packen haben wir das grösste Problem. Ich habe das Gefühl, dass ich gut packe», sagt Snowboard-Olympiasiegerin Tanja Frieden am Rande des Fernwehfestivals in Bern zu «glanz & gloria». Und: «ich habe meine Art zu packen», ergänzt Marc Ramseier. «Aber das bekommen wir auch noch in den Griff.»

«  Ja, ungeduldig ist sie »

Marc Ramseier
Profi-Kitesurfer

Das ist aber nicht das einzige «Problem» beim gemeinsamen Reisen. Am Zielort kann Tanja Frieden hin und wieder ungemütlich werden. «Ich bin etwas schwierig auszuhalten, weil ich neugierig bin. Ich will immer wissen, was hinter dem nächsten Hügel ist», so die ehemalige Snowboarderin. Und ihr Freund Marc pflichtet ihr bei. «Ja, ungeduldig ist sie. Das stimmt.»

Nichtsdestotrotz, die nächsten Ferien sind schon geplant. «Nach Europa. Irgendwo mit dem Bus hin. Warum nicht Portugal. Da war ich noch nie», erzählt die 38-Jährige. «So kann man alles ins Auto packen und muss sich nicht wie bei einem Flug auf 32 Kilogramm beschränken», führt ihr Schatz aus. Dann heisst es wohl bald: «Olá Portugal».

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • «Reisefüdlis»: Prominente im Ausland

    Aus glanz und gloria vom 21.10.2014

    Die Herbstferien sind zwar für die meisten von ihnen schon wieder vorbei. An einem VIP-Apéro des Fernwehfestivals in Bern stellt sich aber heraus – Lust zu reisen hat man immer – und das ist auch bei der Prominenz nicht anders.