Tierische Freude: Nik Hartmann wandert nicht mehr alleine

Knapp zwei Jahre nach Jabbas Tod wird Nik Hartmann bei seinen Ausflügen für «SRF bi de Lüt» erstmals von seiner neuen Hündin Oshkosh begleitet.

Video «Auf den (neuen) Hund gekommen: Nik Hartmann» abspielen

Auf den (neuen) Hund gekommen: Nik Hartmann

3:03 min, aus Glanz & Gloria vom 25.6.2013

Oshkoshs TV-Premiere findet im Waadtländer Jura statt, Nik Hartmann und seine Hündin wandern für «SRF bi de Lüt – Wunderland». Doch Hund ist nicht gleich Hund, wie Nik Hartmann feststellen muss: Oshkosh ist erst einjährig und daher weitaus lebendiger als Jabba. «Oshkosh ist noch unsicher, sie will immer die Gegend erkunden», so Hartmann gegenüber «glanz & gloria». Er müsse sie deswegen immer im Auge behalten.

Wird Oshkosh Nik Hartmanns ständige Begleiterin?

Ob Oshkosh wie Jabba auch ein TV-Star wird, bleibt offen. Nach dem Abstecher in die Westschweiz sind vorerst keine weiteren Auftritte geplant. Denn eigentlich möchte Nik Hartmann mit seiner neuen Hündin lieber ohne Kameras wandern gehen.

«SRF bi de Lüt – Wunderland». Freitag, 28., Juni, 20:05 Uhr, SRF 1.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Auf den (neuen) Hund gekommen: Nik Hartmann

    Aus glanz und gloria vom 25.6.2013

    Für Moderator Nik Hartmann ist es Routine, aber für sie eine Premiere: Oshkosh, die einjährige Border-Collie-Hündin ist zum ersten Mal mit auf Fernsehwanderung. g&g hat die Zwei über Stock und Stein begleitet und stellt das neue Duo vor.

    Mehr zum Thema