Zum Inhalt springen

Schweiz Tierische Freude: Nik Hartmann wandert nicht mehr alleine

Knapp zwei Jahre nach Jabbas Tod wird Nik Hartmann bei seinen Ausflügen für «SRF bi de Lüt» erstmals von seiner neuen Hündin Oshkosh begleitet.

Legende: Video Auf den (neuen) Hund gekommen: Nik Hartmann abspielen. Laufzeit 03:03 Minuten.
Aus Glanz & Gloria vom 25.06.2013.

Oshkoshs TV-Premiere findet im Waadtländer Jura statt, Nik Hartmann und seine Hündin wandern für «SRF bi de Lüt – Wunderland». Doch Hund ist nicht gleich Hund, wie Nik Hartmann feststellen muss: Oshkosh ist erst einjährig und daher weitaus lebendiger als Jabba. «Oshkosh ist noch unsicher, sie will immer die Gegend erkunden», so Hartmann gegenüber «glanz & gloria». Er müsse sie deswegen immer im Auge behalten.

Wird Oshkosh Nik Hartmanns ständige Begleiterin?

Ob Oshkosh wie Jabba auch ein TV-Star wird, bleibt offen. Nach dem Abstecher in die Westschweiz sind vorerst keine weiteren Auftritte geplant. Denn eigentlich möchte Nik Hartmann mit seiner neuen Hündin lieber ohne Kameras wandern gehen.

«SRF bi de Lüt – Wunderland». Freitag, 28., Juni, 20:05 Uhr, SRF 1.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lilo Cavuiscens, 3904 Naters
    Vielen Dank für die Sendungen von Nik Hartmann. Wir liebten besonders die heutige vom Vallée de Joux. Das ist unser Tal, unsere Grosseltern lebten in L'Abbaye wo wir lebten und 1962 in L'Abbaye heirateten. Es gab damals ça 50 Ateliers de Terminage.Wir haben die "Seegfrörni" erlebt und kennen das ganze Tal in-und auswendig leider sind wir damals fort nach Luzern des Berufes wegen.Wir sind Bilingue u.das Wort Jou wie Ihr es heute "Chou" statt Jou mehrmals ausgesprochen habt tat weh.Bonne chance.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Verena Wirth, Winterthurerstraasse 626,8051 Zürich
    nick Hartmann und Team vom srf ihr sind super ,bleibt soo .en schöne Abig gruss v.wirth
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von astrid bühlmann, dardin
    die rasse heisst border collie, nicht boarder collie. sie wurde vornehmlich im grenzgebiet schottland/england gezüchtet, daher der name. ein border collie ist ein herdengebrauchshund, gezüchtet um schafe von der koppel zu holen. leider ist er in den letzten jahren zum modehund geworden. ich wage zu bezweifeln, dass wandern eine adäquate ersatzarbeit für oshkosh ist. trotzdem alles gute für die beiden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen