Unsere Nati ist wieder da! Grosses Willkommen für Shaqiri und Co.

Am Donnerstagmittag landeten die Schweizer Fussballer in Zürich. Unzählige Fans lieferten Xherdan Shaqiri und seinen Teamkollegen einen frenetischen Empfang im Zürcher Hallenstadion.

Video «Grosses Willkommen für Shaqiri und Co.» abspielen

Grosses Willkommen für Shaqiri und Co.

0:51 min, vom 3.7.2014

Trotz der bitteren Niederlage gegen Argentinien wurden die Kicker im Zürcher Hallenstadion wie Superstars gefeiert. Ihnen selbst ist jetzt allerdings mehr nach Ferien als Feiern zu Mute. Für den dreifach Torschützenkönig Xherdan Shaqiri soll es aber nicht unbedingt wieder Brasilien sein – obwohl es ihm gefallen habe: «Ich wäre gerne noch länger in Brasilien geblieben, aber für die Ferien gehe ich lieber woanders hin», sagt der Fussball-Star zu «glanz & gloria».

«  Es gibt nichts Schöneres, als seine Familie wieder in die Arme zu schliessen »

Diego Benaglio
Fussballer

Auch seine Team-Kollegen Diego Benaglio und Stephan Lichtsteiner freuen sich auf Ferien – und ihre Familien. «Es gibt nichts Schöneres, als nach so langer Zeit seine Familie wieder in die Arme zu schliessen», so Diego Benaglio. «Sie helfen mir auch dabei, Enttäuschungen zu verkraften und wieder nach vorne zu schauen.»

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Grosser Empfang für die Schweizer Fussball-Nati

    Aus glanz und gloria vom 3.7.2014

    Auch wenn bereits beim Achtelfinale Schluss war – sie sind die Helden von Brasilien: Die Schweizer Fussball-Nati-Spieler. Mit Leidenschaft und Spielwitz boten unsere Kicker den Argentiniern Paroli und konnten erhobenen Hauptes aus Südamerika abreisen. Am Donnerstag wurden sie im Zürcher Hallenstadion frenetisch empfangen.