Ursula Schaeppi: Tränenreicher Auftritt am Prix Walo 2013

Am Sonntag wurde Ursula Schaeppi am Prix Walo für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Ein Preis, der der 72-jährigen Schauspielerin die Tränen in die Augen trieb.

Die Tränen wollten nicht mehr aufhören zu fliessen. Als Ursula Schaeppi am Sonntagabend in Schwyz der Ehren Prix Walo von Monika Kaelin überreicht wurde, bekam sie vor lauter Rührung kaum ein Wort heraus. «Danke vielmal», waren dann auch nur die anfänglichen Worte, die über ihre Lippen kamen. Nachdem sich die 72-Jährige dann etwas gefangen hatte, dankte sie der Jury und dem Publikum, «das mir über all die Jahre treu geblieben ist. Ich habe so viel Liebe für das Publikum in mir. Der Sinn meines Berufes ist auch nur, dass ich euch ein bisschen Freude bereiten kann.»

Ursula Schaeppi in den 70er-Jahren ein gefeierter Star

Die Zürcher Schauspielerin Ursula Schaeppi wurde in den 70er-Jahren als «Goof der Nation» in der TV-Sendung «Teleboy» bekannt. Später mimte sie in den Sketchen der beliebten Sendung «Traumpaar» Eva Chifler. Die Schauspielerin machte jüngst wegen ihrer Leukämie-Erkrankung Schlagzeilen.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Emotionaler Moment für Ursula Schaeppi

    Aus glanz und gloria vom 13.5.2013

    Einen Preis für ihr Lebenswerk erhielt Ursula Schaeppi. Die 72-jährige Schauspielerin und Komikerin, die als «Goof der Nation» Generationen von Schweizern zum Lachen brachte, liess ihren Tränen der Rührung freien Lauf.