Verehrer, Kinder, Verlobung: Laetitia Guarino im Liebes-Interview

Als Miss Schweiz jettet Laetitia Guarino von Event zu Event – und daneben studiert sie noch. Viel Zeit für ihre Beziehung mit dem 25-jährigen Elektrotechniker Stefano Iodice bleibt da nicht. Dennoch zeigt sich das Paar am Rotkreuz-Ball in Genf verliebt wie am ersten Tag.

Video «Laetitia Guarino und Stefano Iodice im Liebes-Interview» abspielen

Laetitia Guarino und Stefano Iodice im Liebes-Interview

1:09 min, vom 9.6.2015

«Wir können zusammen lachen, er ist mein bester Freund», so simpel das Erfolgsgeheimnis von Laetitia Guarino und Stefano Iodices Beziehung, wie die Miss Schweiz «Glanz & Gloria» verrät.

Da können auch Verehrer und wenig gemeinsame Zeit der Liebe nichts anhaben. «Wir vertrauen uns, das ist die Basis jeder guten Beziehung. Uns bringt nichts mehr so schnell aus der Ruhe», so Stefano Iodice.

Laetitia Guarino bald vor Traualtar?

Die beiden sind seit über vier Jahren ein Paar und wohnen sogar zusammen. Hochzeit und Kinder sind aber zurzeit noch kein Thema: «Wir werden sehen», so die schöne Miss. «Wir studieren beide, wir haben ja noch Zeit.» Auch wenn Laetitia Guarino ihre Hochzeit noch nicht plant, ausgeschlossen ist nichts: «Ich sage nichts. Es bleibt spannend», sagt sie mit einem verschmitzten Lächeln.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • In neuer Funktion: Mujinga Kambundji ist Rotkreuz-Botschafterin

    Aus glanz und gloria vom 9.6.2015

    Das Schweizerische Rote Kreuz ist das älteste Hilfswerk der Schweiz. In Genf ist am Wochenende wieder für ausgewählte Trinkwasser-Projekte gesammelt worden. Erstmals dabei: Leichtathletin Mujinga Kambundji, sie ist die jüngste Rotkreuz-Botschafterin. Die Spendengala ist der erste Auftritt in ihrer neuen Funktion.